Kettcar — Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen

So, habe es nach langer Zeit endlich geschafft die nächste Rezension zu schreiben.
4 von 5 Sternen

Kettcar
Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen

Was macht eine Band, wenn man mit dem Debüt einen Riesenerfolg einfahren konnte? Einfach noch ein ähnliches Album in die Läden schmeißen, nach dem Motto: was einmal geht, kann auch ein zweites Mal funktionieren? Oder vielleicht einen radikalen Schnitt und alles neu machen?

Die Band um Marcus Wiebusch hat sich für Variante eins entschieden, zeigt aber auch gleich beim ersten Song des Albums, dass die Band es nicht verlernt hat, zu rocken. Mit „Deiche“ ist den Hamburgern ein treibender und schöner Uptempo-Song gelungen.

Doch mit Kettcar verbinden die meisten eigentlich emotionale Rockmusik, die sich um alltägliche, aber nicht unwichtige Probleme dreht. Und Kettcar haben wir es zu verdanken, dass man dies auch wieder prima auf Deutsch umsetzen kann, ohne sich zu blamieren.

Außerdem gibt es da auch die Ohrwürmer, die man einmal gehört nicht wieder vergessen kann. Eingängige Melodie mit Texten, die auch in einem Poesiealbum stehen könnten und trotzdem immer eine Prise Humor besitzen. Ein Beispiel gefällig? „ Manche sagen, es wär einfach / Ich sage, es ist schwer / du bist Audrey Hepburn und ich Balu der Bär“, oder „Mache sagen, es wär einfach/ ich sage, es ist heikel / du bist New York City / und ich bin Wanne-Eickel“ aus dem Song „Balu“.

Die Texte brennen sich förmlich ins Gehirn und sobald man einen der Songs hört, trällert man unweigerlich mit. Im Prinzip haben Kettcar alles richtig gemacht. Mit „Deiche“ gelingt es ihnen den bisher schnörkellosesten Kettcar-Song aufzunehmen. Die Tracks „Die Ausfahrt zum Haus Deiner Eltern“ und „Tränengas im High-End-Leben“ sind das, was man von Kettcar erwartet und erhofft hat.

Dazu kommen noch Lieder wie „Stockhausen, Bill Gates und ich“, bei dem man sich fragt, unter welchen Einfluss dieser Text entstanden ist. Schließlich geht es in diesem Lied um eine Nacht im Fahrstuhl mit den Protagonisten Bill Gates und dem Plattenproduzenten Karlheinz Stockhausen. Ein Song mit einem beschwingt dahinträllernden Kinderchor und dem gebrochenen Daumen von Santana als Gaststar.

Gut abgestimmt wirken auch die Tempowechsel der Tracks. Immer wieder gibt es zwischen den zahlreichen ruhigen Stücken Lieder, die einen wieder auf Trab bringen wie z.B. „Handyfeuerzeug gratis dazu“. So wird das Album nie langweilig und man kann ohne schlechtes Gewissen die Repeat-Taste der Fernbedienung drücken. Und immer wieder entdeckt man neue kleine Feinheiten in den Texten der Songs. So macht Musik Spaß.

Anspieltipps:
„Balu“
„Deiche“
„Einer“

Tracks
1. Deiche
2. Die Ausfahrt zum Haus deiner Eltern
3. 48 Stunden
4. Einer
5. Tränengas im High-End-Leben
6. Balu
7. Stockhausen,Bill Gates und ich
8. Anders als gedacht
9. Die Wahrheit ist,man hat uns nichts getan
10. Handyfeuerzeug gratis dazu
11. Nacht

Weitere Informationen
Veröffentlichungsdatum (Deutschland): 07.03.2005
Genre: Rock, Pop

3 Gedanken zu “Kettcar — Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen

  1. Ich finde Kettcar macht tolle Musik, ich lass die gerne so nebenher plätschern, wenn ich hier bei mir am Schreibtisch über meinen Büchern hocke, aber ich glaube manchmal sollte man den Texten wohl mehr Beachtung schenken. Da kann glaub ich etwas mehr Inhalt drin stecken.

    Gefällt mir

  2. Das stimmt allerdings. Die Texte verdienen schon ihre Beachtung.
    Aber ich muss auch gestehen, dass ich nicht immer und überall auf die Texte achte. Habe häufig auch nur so Musik im Hintergrund laufen. Von daher. Wenn Dir Kettcar gefällt versuche es mal mit „Olli Schulz und der Hund Marie“. Dazu findest du auch etwas in meinem blog.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s