Was so läuft

Seeed ist eine Band mit der ich nicht wirklich warm werde. Da gibt es vieles was mir einfach gar nicht gefällt, doch dann und wann kommt dann immer so ein Song der mich dafür völlig begeistert. Der neue Song „Hale-Bob“ ist zum Beispiel so ein Ding was ich richtig gut finde.

Songtext:

Hale- Bob   – Seeed

Bestes Juju in der Wohnung
In unserm Garten Orchideen
Unter deiner Sonne
Die das ganze Jahr nicht untergeht

Du bist wie Schweden,
Ein tiefer See der nichts beweisen muss
Und wenn alle überdrehen
Spring ich wie’n dickes Kind in deinen Fluss

Bin voll Dopamin
Tauche mit Delphinen
Salutiere der Queen
Oh Rock Steady Queen nanana

Wir sind ein wunderschönes Team
Gold boy und Rock Steady Queen nanana
Wir sind ein wunderschönes Team
Es gibt nur uns Rock Steady Queen

Du bist mein Amulett, mein Mojo
Du bist mein Hale-Bopp-Komet
Brauche Dir nur zuzusehn‘
Wie du dich durch die Nacht bewegst

Neben dir halt ich mich gerade
Du bist frischer Wind statt heißer Luft
Mach dich zur Königin von Ghana
Und spring wie’n dickes Kind in deinen Fluss.

Bin voll Dopamin
Tauche mit Delphinen
Salutiere der Queen
Oh Rock Steady Cream nanana

Wir sind ein wunderschönes Team
Rudeboy und Rock Steady Queen
Wir sind ein wunderschönes Team
Es gibt nur uns Rock Steady Queen

Whoosh! – Deep Purple

71vSMO-dgSL._SY355_

Seit mittlerweile 52 Jahren machen Deep Purple Musik, und mit „Smoke On The Water“ haben sie einen Hit produziert den wohl jeder kennt.  Nun ist ihr mittlerweile 21. Studioalbum erschienen, und es klingt zwar nach Deep Purple aber trotzdem nicht alt. Das es nach Deep Purple klingt liegt an der Hammond Orgel und der wuchtigen E-Gitarre. Für eine Band deren Mitglieder ja nun alle schon im betagten Alter sind geht es richtig nach vorne. Der Titel Whoosh! passt also sehr gut zum Album. Gleich der erste Song „Throw my Bones“ lässt einen erahnen was einen erwartet. Klassischer Rock der einen mitreißt, aber auch ruhigere Passagen wie in „Nothing at All“ bei dem Airey sein außergewöhnliches Orgelspiel beweisen kann. Um dann mit „No Need to Shout“ gleich wieder an fahrt aufzunehmen und auch hier wieder schöne Gitarren und Orgelsoli. Deep Purple zeigen, dass sie trotzt Spätherbst ihrer Kariere absolut kreativ sind und ihr Handwerk mehr als beherrschen. Das Album an sich ist sehr gelungen und Freunde klassischer Rockmusik werden eine wahre Freude an dem Album haben.

Anspieltipps: Throw My Bones, Nothing At All

Tracklist:

  1. Throw My Bones
  2. Drop The Wagon
  3. We’re All The Same in the Dark
  4. Nothing at All
  5. No Need to Shout
  6. Step by Step
  7. What the What
  8. The Long Way Round
  9. The Power of the Moon
  10. Remission Possible
  11. Man Alive
  12. And the Adress
  13. Dancing in My Sleep

Veröffentlicht: 7. August 2020

Lable: Earmusic

Deep Purple – Whoosh! – Special Edition

71vSMO-dgSL._SY355_
Deep Purple haben ihr ein 21. Album veröffentlicht und dies habe ich mir als Special Edition gegönnt.
Und was soll ich sagen, ich bin begeistert. Zum Album werde ich auch noch mal mehr schreiben, denn jetzt geht es um die Special Edition.
Das Album kommt in einem schönen Karton in dem das Album auf 2 Platten aus transparenten Vinyl enthalten ist was echt scho richtig toll aussieht.
Dazu ein T-Shirt mit Motiv des Albums welches exclusiv bei der Ausgabe beiliegt.
Desweiteren eine CD und DVD Mediabook. Auch das in einer sehr hochwertig Ausführung. Dann noch drei Artprints, und drei 10″ Platten in farbigen Vinyl auf der man „The inFinite Live Recordings, Vol. 2″ zu hören bekommt. Wenn man die Schutzhüllen der 1ß“ Platten aneinanderlegt erhält man auch wieder das Motiv des Astronauten welcher ja auch auf dem cover des aktuellen Albums ist.
Das ist wirklich alles sehr hochwertig und wirklich toll gemacht und hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen.