Wochenbeginn

Heute habe ich endlich zwei neue T-Shirts für die Arbeit bekommen. Die Alten hatten schon kleine Löcher an der Schulter an der Stelle an der der Anschnallgurt ist. Es wurde also höchste Zeit für Neue. Demnächst brauche ich auch noch neue Arbeitsschuhe, aber ich denke damit werde ich den chef erst nächsten Monat nerven damit es nicht zu viel auf einmal ist 😉

Ansonsten habe ich, nachdem ich in letzter Zeit einige Comics gelesen habe, mal wieder ein Buch von Carlos Ruiz Zafon angefangen zu lesen. „Der Gefangene des Himmels“ steht schon eine ganze Weile bei mir im Bücherregal und wartet darauf gelesen zu werden.
Ich bin gespannt ob es mich so begeistert wie die anderen Bücher die ich bisher von Zafon gelesen haben.
Zudem wartet noch die aktuelle Ausgabe der National Geographic und das Brandheiss Magazin auf mich…

Meeting

Gestern gab es nach der Tour noch ein Meeting mit dem Chef. Und ausgerechnet gestern lief alles wie am Schnürchen und ich hätte früh Feierabend machen können, doch das Meeting war erst um 16.30 Uhr angesetzt.
Also habe ich die Zeit genutzt und den LKW durch die Waschstraße gefahren und den Innenraum gereinigt bevor ich zurück nach Freiburg bin.
Immerhin waren die anderen Fahrer auch zeitig da, und so konnten wir pünktlich beginnen. Das war auch gut so, denn um 19 Uhr stand schon Übung mit der Feuerwehr im Kalender. Und da das Meeting spontan angesetzt war, ich habe es gestern Nachmittag erfahren, wäre es echt nervig gewesen wenn ich deswegen zu spät zur Übung gekommen wäre.
Eigentlich war es eh nur so das Übliche, und dann gab es noch zwei Punkte die aber nur zwei fahrer betroffen haben. Warum ich da jetzt teilnehmen sollte ist mir echt schleierhaft aber na ja.
Immerhin war nach einer Stunde alles besprochen und ich konnte Feierabend machen und hatte dann auch keine Probleme pünktlich um 19 Uhr am Gerätehaus zu sein.

Führerschein verlängert

Am Donnerstag war ich im neuen Rathaus am Stühlinger. Natürlich hatte ich vorher einen Termin online vereinbart und so ging alles richtig schnell.
Eine Viertelstunde hat es gedauert und ich konnte mich schon wieder auf den Heimweg machen.
Ich musste die Verlängerung der 95 im Führerschein beantragen. Die Nachweise über die Schulung und ein Pasfoto abgeben, Antrag unterschreiben und bezahlen.
Jetzt muss ich die Rechnung dafür noch dem Arbeitgeber weiterleiten der mir die Auslagen dafür ersetzt.
Sobald der neue Führerschein fertig ist bekomme ich es per Post mitgeteilt und dann kann ich erneut einen Termin zum abholen machen.

TÜV

Da diesen Monat noch TÜV und AU für den LKW, sowie TÜV für den Anhänger fällig waren, habe ich für Montag einen Termin gemacht und rechtzeitig der Disposition darüber benachrichtigt. Hat diesman auch tatsächlich alles geklappt und ich war rechtzeitig wieder zurück in Freiburg und ich war pünktlich um 15.30 Uhr beim TÜV. Der hat diesmal wirklich sehr genau kontrolliert und so hat es knapp über eine Stunde gedauert bis ich dann Feierabend machen konnte.
Zumindest gab es trotz der ausführlichen Prüfung keine Beanstandung. Also keine Reperaturen und erneutes vorstellen erforderlich sondern die Plakette bis nächstes Jahr Juni bekommen.
Wobei der nächste Termin ja im Dezember ansteht. Denn dann ist die SP fällig…

Urlaub

Die letzten Wochen wren echt stressig was auch daran lag, dass der übliche Disponnent im Urlaub war und seine Vertretung echt eine Katastrophe ist.
Zum Glück war der übliche Disponnent diese Woche wieder zurück und so war es eh schon etwas angenehmer. Dazu eine kurze Woche, denn morgen ist ja Feiertag und dann habe ich auch erst einmal Urlaub 🙂
Die brauche ich jetzt auch wirklich dringend, und ich freue mich darauf die nächsten zweieinhalb wochen einfach mal die Seele baumeln zu lassen.

Fahrerhaus kippen

Die neue Woche startet so wie die alte aufgehört hat: Stressig…
Jedes mal wenn Feiertage innerhalb der Woche liegen dann geht bei uns die Welt unter und das zieht sich dann meist auch in die Folgewoche.
Na ja ich mache halt meinen Job und hexen kann ich halt auch nicht.
Am Vormittag hat sich dann auch noch die Birne des Fahrtlichts verabschiedet und so habe ich am Nachmittag noch einen Stopp an der Tankstelle gemacht, den LKW betankt und die Birne gewechselt.
Zum Wechseln der Birne muss man bei Mecerdes allerdings jedes mal das Fahrerhaus kippen.
20190506_142225578730800715151141.jpg
Ist eigentlich kein großes Drama und geht ja auch schnell, allerdings muss man halt vorher schauen das alles was im Fahrerhaus „rumfliegt“ ordentlich fest bzw. sicher verstaut ist damit es nicht in die Windschutzscheibe fällt.
Das wäre dann etwas problematischer als eine defekte Birne zu tauschen…
20190506_1422066388410245979050131.jpg

Modul 5

Endlich habe ich das nun auch geschafft und das fünfte und somit letzte Modul für meinen Führerschein hinter mich gebracht. Jetzt kann ich es mir bis September in den Führerschein eintragen lassen und habe damit bis 2024 wieder Ruhe.
Ich denke aber, dass ich zwei oder drei Jahren anfange die nächsten Module zu machen damit dann nicht wieder alles so geballt kommt.
Wobei es diesmal auch noch ging, da ich ein Modul ja bereits im letzten Jahr hatte, zwei am Anfang des Jahres und die letzten zwei jetzt.
Also kein Vergleich zum ersten mal wo ich tatsächlich alle fünf Module hintereinander hatte.
Aber ich glaube es ist angenehmer wenn man einfach mal so ein bis zwei pro Jahr macht und fertig ist.