Baustellen

Die Baustelle auf der A5 zwischen Lahr und Ettenheim ist eigentlich keine große Sache. Es ist alles sehr übersichtlich und auch sonst gibt es bis auf die Auf und Abfahrten zum rasthof keine problematischen Stellen. Doch trotzdem muss man echt aufmerksam sein. zum einen lieben es ja die Fahrer mit Sprintern und co auch noch in der Bausstelle zu überholen, zum anderen sind da die PKWs die ja teilweise auch breiter als 2,20m sind und da wird es schon etwas eng. Hinzu kommt auch gerne mal, dass nicht aufgepasst wird, und in der Baustelle sind die Spielräume halt gering. Da wird jede Unachtsamkeit schnell zu einem Unfall. Mir ist heute auch einer vor den LKW gefahren da beim Spurwechsel anscheinend nicht in den Spiegel geschaut wurde. Ich hatte so etwas aber schon geahnt und hatte entsprechend Gas weggenommen…

enge Wegstrecke

Neben den üblichen Kunden am heutigen Tag, ging es auch nach Durbach raus. Der Kunde war aber nicht direkt im Ort sondern „etwas“ außerhalb und so durfte ich mich einen Weg bergauf machen und habe nur gehofft, dass mir niemand entgegen kommt. Aber gut es war so weit abgelegen, dass die Wahrscheinlichkeit doch eher gering war  😉


Ansonsten lief es einigermaßen auch wenn die Dispo meinte mich mit Abholungen zuschmeißen zu müssen. Am Ende lief es aber doch ganz gut und ich konnte pünktlich Feierabend machen.

Chaos auf der A5

Was für ein Arbeitstag… Durch den Brand eines Schwertransporters in der Autobahnbaustelle zwischen Herbolzheim und Lahr war die A5 in beiden Richtungen den ganzen Tag über gesperrt. Für mich bedeutete dies einen größeren Umweg und jede Menge Zeitverlust. Denn auch die Strecke auf der B3 und der anderen Seite der A5 waren natürlich völlig überfüllt. Zu allem Überfluß hat die Dispo dann auch noch einen Abholer nach dem anderen geschickt. Mir war das am Ende dann aber völlig egal. Wenn die meinen nicht disponieren zu müssen, dann wird ab einer gewissen Uhrzeit halt alles abgemeldet und die Aufträge kommentarlos zurückgeschickt.
Da bin ich mittlerweile echt schmerzlos. Ich fahre jedenfalls nicht stundenlang länger…
Und so habe ich dann um kurz nach 16 Uhr Feierabend gemacht und vier Zustellungen wieder zurück gebracht und zwei Abholer nicht mehr erledigt.

Urlaub zu Ende

Nachdem ich nun anderhalb Wochen Urlaub hatte, ging heute der Alltag wieder los.
Ich war jedenfalls gespannt was mich erwartet, denn immerhin wurde ich diesmal weder von der Disposition noch vom Arbeitskollegen im Urlaub angerufen.
Alleine das ist schon ungewöhnlich…
Und ich war tatsächlich angenehm überrascht. Der LKW war getankt, sauber und es war auch tatsächlich alles heile. Das ist nämlich leider nicht immer so wenn ich aus dem Urlaub zurück komme.
Nur das Navi lässt sich nicht mehr starten. Habe es jetzt mal mit nach Hause genmommen und dort versucht zu laden, aber das macht gar nichts mehr. Wahrscheinlich hat es jetzt nach den jahren doch mal den Geist aufgegeben. Also werde ich morgen den Chef anschreiben und fragen ob ich mir nebenbei noch ein Neues kaufen darf.
Auch auf der Tour verlief alles reibungslos und so hatte ich auch zeitig Feierabend. Jetzt noch den Freitag erledigen und dann ist ja auch schon wieder Wochenende.

langes Wochenende

Was für ein Wetter. Den ganzen tag über fast 30° und strahlender Sonnenschein bis dann die Gewitter durchziehen. Und dies in den letzten Tagen. Trotzdem sehr schön, da man die Tage gut nutzen kann. Und solange wir keine Unwettereinsätze bekommen 😉
Zudem habe ich diese Brückentag auch frei und somit ein langes Wochenende 🙂
Dies wurde jedoch schon etwas getrübt denn am Freitag rief mein Vertretungsfahrer um kurz vor sieben Uhr am Morgen an um mich zu fragen wo der Schlüssel für den LKW ist. Dabei hatte ich ihm am Freitag extra auf den Anrufbeantworter gesprochen und es erklärt. Um zehr Uhr kam dann der nächste Anruf wo die Unterlagen für die Versicherung sind da er einen Stromkasten angefahren hat. Was bitte ist so schwer daran ein Tag zu fahren ohne etwas kaputt zu machen??
Ich bin mal gespannt was mich da Montag erwartet 😦
Aber ich habe mich dann nicht weiter darüber geärgert sondern einfach in den Wochenendmodus geschaltet.

Schloss Staufenberg

Gelegentlich muss ich nach Durbach rausfahren, und dann und wann gibt es dort auch interessante Kunden.
Diese Woche musste ich zum Beispiel ganz hoch auf den Berg in Durbach zum Schloss Staufenberg.
Auf dem Weg zum Schloss 😊
Der LKW ist halt genau so breit wie der Weg zum Schloss der durch die Reben hinauf führt. Man kann dann immer nur hoffen, dass nicht gerade dann jemand entgegen kommt.
Das lief, genau wie das abladen alles unkompliziert auch wenn ich auf einem Vorhof stehen bleiben musste, denn ganz in die Burg geht es mit dem LKW nicht. Aber das ist ja dann nicht mein Problem wie die es dort hinbekommen.
Schloss Staufenberg in Durbach
Ist auf jeden Fall ein sehr schöner Ort und bietet sich auch für Wanderungen sehr gut an. Auf dem Schloss gibt es eine Weinstube, einen Hofladen und eine Eisdiele. Da ich eh Pause machen musste, habe ich die Gelegenheit genutzt und sie dort oben gemacht und die Sonne und die Aussicht genossen und meine Zeitung gelesen.
Ganz angenehm wenn man auch bei der Arbeit mal eine kleine Auszeit hat.
Oben angekommen...

Gefahrgutunfall

Da habe ich echt Glück gehabt, dass ich heute etwas früher zurück auf dem Hof war. Denn bei uns gab es einen Gefahrgutunfall bei dem 1000l Phosphorsäure ausgelaufen sind. Und so war der Teil der Halle gesperrt in der normalerweise die LKWs abgeladen werden. Also wurde provisorisch im anderen Bereich abgeladen doch da man die Paletten nicht verräumen konnte stapelte sich dort alles. Ich habe noch gerade alles abladen können, doch dann war die Halle auch wirklich komplett vollgestellt.
Bin also mal gespannt ob da morgen früh noch Chaos herrscht oder ob die das wieder hinbekommen. Eine Spezialfirma war jedenfalls schon da um das Fiasko zu beseitigen…