Trinkgeld & Feuerwehrtage

Heute habe ich bei einem Privatkunden angeliefert. Alles lief ohne Schwierigkeiten und ich habe geholfen zwei Tischplatten in die Wohnung zu tragen. War kein großes Ding da es im Erdgeschoss war. Auf jeden Fall habe ich als Trinkgeld ein T-Shirt von Nike bekommen. Und da er mich nach meiner Größe gefragt hat, auch passend.  Das hat man auch nicht alle Tage. Zu Hause habe ich mal nachgesehen was da T-Shirt kosten. Knapp 25 Euro hätte ich dafür hinlegen müssen.
wp-15784978425668322390722257174161.jpg
Die nächsten tage stehen dann im Zeichen der Feuerwehr. Morgen findet eine Zusatzübung für Atemschutzgeräteträger statt. Die ist zwar freiwillig, aber ich mag diese besonders da es im kleinen Rahmen ist und man einfach für sich üben kann. Und gerade das Ausrüsten mit PSA und Atemschutz kann man nicht oft genug üben.
Am freitag geht es dann auch wieder mit der Jugendfeuerwehr los, sowie der Neujahrempfang der Gemeinde, und am Samstag haben wir unser Tannenbaumverbrennungsfest. Da ist der Samstag dann komplett ausgebucht.

Einschreiben

Da wird einem doch trotz reinem Gewissen etwas mulmig wenn da ein Umschlag mit Einschreiben aus Flensburg im Briefkasten liegt.
Aber es war nur die neue Fahrerkarte die mir zugeschickt wurde. Also erst einmal aufatmen.
Da es vor nicht alzu langer Zeit eine gefühlte Ewigkeit gedauert hat bis ich meinen neuen Führerschein bekommen habe, wollte ich bei der Fahrerkarte (sihe Beitrag: Sicherheitsprüfung & Fahrerkarte) sicher gehen. Das es jetzt so schnell ging hätte ich nicht erwartet aber von mir aus gerne.
Damit wäre das auch schon erledigt. Jetzt muss ich halt nur mitte Januar daran denken sie entsprechend auszutauschen und auslesen zu lassen.

Sicherheitsprüfung & Fahrerkarte

Im Dezember ist bei „meinem“ LKW wieder SP fällig und so habe ich beim TÜV einen Termin gemacht.Das war eh ganz praktisch da ich auch ab Mitte Januar eine neue Fahrerkarte brauche. Und die kann man bei TÜV auch gleich beantragen.
Eigentlich haben wir dort immer auf Rechnung die Abnahmen machen lassen und im Juni gab es auch gar kein Problem. Heute gab es aber plötzlich kein Kundenkonto unserer Firma mehr. Also musste ich es jetzt selbst bezahlen. Ist kein großes Ding da ich die Rechnung einfach einreichen kann und das Geld selbstverständlich erstattet bekomme.
Eigentlich ist die SP nicht so aufwendig wie der TÜV, aber da der Prüfer wohl jemanden eingelernt hat, hat es fast eine Stunde gedauert. Der hat sich wirklich ins Zeug gelegt uns jeden Mist angesehen.
Am Ende gab es dann keinerlei Beanstandung und ich konnte endlich Feierabend machen, und meine neue Fahrerkarte ist auch bestellt.

Adventskalender

 20191129_1533583311570168604037155.jpg
Ich dachte erst das Päckchen welches bei meinen Unterlagen lag wäre für einen Kunden, doch dann habe ich festgestellt dass es tatsächlich für mich ist.
Und so war ich echt gespannt was ich da bekommen habe, denn das Päckchen war sehr leicht. Zu Hause also gleich mal aufgemacht und was kommt zum Vorschein?
Ein Adventskalender in Form eines LKW mit Lindtschokolade gefüllt.
Das ist doch mal eine nette Geste 🙂
20191129_1535142248570819922850772.jpg

Start in die Arbeitswoche

Eine Woche hatte ich frei, und heute ging es gleich wieder toll los. Am liebesten wäre ich bereits am Morgen wieder nach Hause gegangen. Fünf Arbeitstage hat ein Vertretungsfahrer „meinen“ LKW gefahren und dann kommt man aus dem urlaub und das erste was man sieht ist…
20191104_0646031291573660274504233.jpg
Mal schön den Spiegel an der Fahrerseite zerdeppert. Und klar muss man das ja nicht ersetzen wenn man es kaputt macht. Ich hatte zum Glück noch ein Spiegelglas da und so ging es fix die Sache zu bereinigen. Das dauert nicht mal eine Minute. Ist es da echt zu viel verlangt wenn jemand das kaputt macht kurz bei Mercedes vorbeizufahren, einen Spiegel zu holen und es einzubauen?
Aber das war dann noch nicht alles. Nachdem ich den Spiegel repariert hatte und an die Rampe zum laden gefahren bin kam der nächste Schock.
Der Aufbau war gebrochen! Ich habe keine Ahnung wie das geht aber es ist halt so. Die Querverstrebung am Ende war komplett gebrochen und die Rungen links und rechts angebrochen. Damit war es das dann, denn so konnte ich auf keinen Fall fahren.
Also ging es zur Werkstatt die dann die ganze erst einmal behelfsmäßig geschweißt haben. Denn die Ersatzteile müssen erst bestellt werden, und der Einbau dauert ja auch seine Zeit.
20191104_0851417207415618114766186.jpg
Wobei das mit dem Schweißen jetzt auch bis viertel nach zwölf gedauert hat.
Damit war der Tag dann auch so gut wie erledigt. Ich weiß schon warum ich die Tage vor einem Urlaubsende immer angespannt bin. Jedes mal ist etwas wenn man aus dem Urlaub zurück kommt.
20191104_0851213560924725486998222.jpg
Entweder ist der Tank leer, alles dreckig oder halt etwas kaputt. Das ist echt mehr als nur nervig.

mehr Freizeit

Nachdem es am Freitag noch einmal hektisch wurde, habe ich die nächste Woche Urlaub. Die kann ich jetzt auch mehr als gebrauchen, denn ich bin echt müde in letzter Zeit. Zudem kann ich dann auch das ein oder andere in Ruhe am Vormittag erledigen und einfach mal zur Ruhe kommen.
Einfach mal eine Woche nur Dinge tun zu denen ich Lust habe und die mir gut tun und mal nicht an die Arbeit denken.
Heute findet unsere Jahresabschlussübung statt, wobei es nicht die letzte Übung im Jahr ist sondern eher eine öffentlich Schauübung die etwas größer ist als die normalen Abteilungsübungen. Werde mal schauen, dass ich mir gleich einen angenehmen Trupppartner raussuche.

Andere Fahrer

Diese Woche war eigentlich relativ entspannt, und das trotz des Feiertages. Normalerweise geht dann bei uns immer die Welt unter, doch dieses mal hielt es sich echt in Grenzen.
Dafür durfte ich an zwei Tagen Material für die LKWs in Freiburg übernehmen und wieder abgeben da andere fahrer bei uns einfach nicht in der Lage sind auf ihr Material zu achten.
Das Feuerlöscher alle 2 Jahre geprüft werden müssen und auch Verbandskästen, Augenspülflüssigkeit und auch die Fluchtmasken ablaufen scheint nicht allen bekannt zu sein.
Und so habe ich in dieser Woche jeden Tag damit verbracht Material zu besorgen, zu tauschen oder zu überprüfen. Ach ja und die Fahrerkarten mussten ja auch mal wieder ausgelesen werden.
Es ist immer wieder eine Freude wenn man Mehrarbeit hat weil andere Leute ihren Job nicht vernüftig machen…