Feuerwehrwoche

20190623_1028145338204963099100488.jpgLetzte Woche Donnerstag bin ich aus dem Urlaub zurück und seit dem hatten wir jetzt zwei Abteilungsübungen. Über die eine habe ich ja berichtet (siehe Beitrag: Abteilungsübung & PSA). Am Montag haben wir dann zusammen mit der Abteilung Hochdorf geübt, was auch eine Premiere war. Obwohl wir mit der Abteilung Hochdorf auch öfters zusammen an Einsatzstellen sind haben wir bisher gar nichts groß mit ihnen zu tun. Da ist die Verbindung zu anderen Abteilungen enger. Um dies zu ändern hat man in der Führung jetzt wohl beschlossen, dass wir jetzt mehr zusammen unternehmen. Also waren wir jetzt bei der Einsatzübung in Hochdorf, und im Oktober kommen die Hochdorfer zu unserer „großen“ Einsatzübung. Am Donnerstag haben wir wie jedes Jahr an der Fronleichnamsprozession teilgenommen.
Da es in der Nacht ordentlich geregnet und gewittert hat, war ich skeptisch ob das überhaupt stattfindet aber dann war das Wetter am Donnerstag doch wieder schön.
Dieses Jahr bin ich dann als Fahnenbegleiter mitgegangen. Erst gibt es einen ökomenischen Gottesdienst unter freien Himmel, dann die Prozession durch Lehen zur Kirche wo dann der Gottesdienst noch fortgesetzt wird. Anschließend gibt es dann noch eine „Hock“ im Gemeindehof. Am Freitag habe ich dann noch mit zwei weiteren aus der Abteilung das Gerätehaus aufgeräumt und altes Gerät welches wir gar nicht benötigen zur Hauptfeuerwache gebracht. Dort kann es überprüft,  und dann entweder eingelagert oder weggeworfen werden. So haben wir jetzt auch wieder Ordnung und Platz im Regal in der Fahrzeughalle.

Die X-Men Anthologie – Chris Claremont, John Byrne

X-Men Cover

Kurzbeschreibung:
In den frühen Tagen des Marvel-Zeitalters schufen Stan Lee und Jack Kirby Helden, wie man sie noch nie gesehen hatte: Die X-Men – junge Mutanten, geboren mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, für die sie vom Rest der Welt gehasst und gefürchtet wurden.
Quelle: Klappentext

Tja was macht man um sich bei den zahlreichen Superhelden, die es schon seit Jahrzehnten als Comic gibt, einen Eindruck zu verschaffen?
Mit V wie Vendetta hatte ich vor Jahren das erste mal einen Comic in der Hand der es in sich hatte und mit begeistert hat. Comics waren seitdem für mich kein Kinderkram mehr.
Jetzt wollte ich in die Geschichte der X-Men einsteigen die es ja bereits seit 1963 gibt. Und man kann ja jetzt nicht alle Comics einfach mal nachkaufen da dies zum einen wahrscheinlich gar nicht mehr möglich, zum anderen ja eine solche Menge ist…
Und jetzt einfach mal wahllos den ein oder anderen Comic der X-Men nehmen ist auch etwas schwierig da man ja auch die Zusammenhänge verstehen möchte.
Da sind die Anthologien, die es auch Spiderman, Ironman, Deadpool usw. gibt, sehr gut geeignet. Auf 320 Seiten als gebundenes Buch bekommt man die Anfänge und die wichtigsten Geschichten rund um die X-Men präsentiert und kann so sehr gut auch ohne Hintergrundwissen einsteigen.
In der Anthologie werden 11 Comics von 1963 bis 2013 in einem Band zusammengefasst, dazwischen noch kurze Erläuterungen und weiteres Hintergrundwissen von Thomas Witzler.
X-Men Rückseite
Bei den X-Men handelt es sich um genetisch veränderte Menschen die durch Radioaktivität nun gewisse Kräfte haben. Und so gibt es unter den Mutanten zwei Gruppen. Die einen, die sich den „normalen“ Menschen überlegen fühlen und sich diesen Untertan machen möchten. Zum anderen Diejenigen die friedlich mit den Menschen zusammenleben möchten. Aber auch bei den Menschen gibt es unterschiedliche Strömungen. Eben auch jene die eine Gefahr in den Mutanten sehen und diese lieber auslöschen möchten, und auch die einfach friedlich zusammenleben möchten.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und mein Interesse an Comics und vor allem an den X-Men noch gesteigert weswegen ich mir ganz sicher noch mehr von den X-Men zulegen werde.
Für den Einstieg kann ich dieses Buch jednefalls nur empfehlen da es sehr gut aufgemacht ist und einen tollen Einblick bietet und man so die ganzen Geschichten gut verstehen kann.

Abteilungsübung & PSA

Kaum zu Hause angekommen ging es auch gleich wieder los. Die Wäsche musste gewaschen, der Kühlschrank gefüllt werden. Zudem hatte ich vor dem Urlaub meine PSA (die Schutzausrüstung der Feuerwehr) zur Hauptwache gebracht und zur Wäsche gegeben. So wollte ich es mir ersparen Ersatzklamotten zu bekommen. Und am Donnerstag stand auch schon gleich eine Abteilungsübung auf dem Plan.
Also bin ich noch schnell zur Hauptwache um meine PSA abzuholen und habe gleich einen Schock bekommen. Die Hose war zwar frisch gewaschen da, von der Jacke fehlte aber jede Spur. Auch in der Kleiderkammer war sie nicht (hätte ja sein können dass doch etwas defekt war und ausgebessert werden musste), allerdings sagte man mir, dass sie einige Jacken an der Hersteller zurückgeschickt haben weil dort ein Materialfehler vorliegt. Ob meine Jacke dabei war konnte man mir aber nicht direkt sagen aber dann hätte ich eigentlich eine Email erhalten sollen. Na gut jetzt darf ich mich noch an den dafür Zuständigen wenden und nachfragen ob meine Jacke zu Texport zurückgegangen ist. Und so habe ich dann jetzt doch erst einmal für den Übergang eine Reservejacke bis meine alte gefunden wird oder ich dann halt eine neue bekomme.
Die Abteilungsübung war dann auch ganz spannend da wir in der örtlichen Kirche üben durften, und gerade die Dachkonstruktion ist schon eine Herausforderung wenn es dort tatsächlich einmal brennen sollte.
img-20190613-wa00273367861622721353203.jpg

Torrox-Costa

Und so schnell ist es wieder vorbei…
Da hatte ich das Gefühl erst gestern mit der Bahn nach Bochum zu fahren und schon ist der gesammte Urlaub auch schon wieder um.
20190601_000239200423860008250045.jpg
Auf der Hinfahrt lief es auch richtig gut mit der Bahn und bis auf eine kleine Verspätung von 10 Minute kam ich entspannt in Bochum an. Am nächsten Tag ging es dann in aller Frühe aber in den „richtigen“ Urlaub nach Spanien.
20190602_0623495982692720625530824.jpg
Endlich auch mal wieder fliegen. Irgendwie liebe ich es im Flieger zu sitzen. Es ging in die Nähe von Malaga in Spanien wo wir auch schon als Kinder jedes Jahr die Osterferien verbracht haben. Dort hat sich allerdings einiges verändert seit ich zum letzten mal dort war. Zum einen gibt es jetzt dort auch ein Hotel und der Ort ist doch um einiges größer geworden.
Das Hotel ist wirklich richtig toll gewesen und es gab absolut keinen Grund zur Klage.
20190602_1341332470652047232764134.jpg
20190602_1900185088589452955547102.jpg
Die Zimmer waren groß, sauber und komfortabel. Das Personal sehr aufmerksam und freundlich und neben dem Pool und genügend Liegen im Außenbereich gab es noch eine Sauna, Spa und Hallenbad. Okay ein Hallenbad und Sauna im spanischen Hochsommer sind jetzt nicht wirklich wichtig aber es war theoretisch nutzbar.
20190602_1900335090501185643539938.jpg
Zudem liegt das Hotel direkt am Strand. Man musste also nur über die Promenade und schon war man am öffentlich zugänglichen Strand.
20190602_2104205822811605625885329.jpg
20190610_2048519189565790974914104.jpg
Da es im Ort halt nur dieses eine Hotel gibt und ansonsten halt viele Ferienwohnungen gibt es halt entlang der Promenade und auch sonst überall im Ort jede Menge Restaurants und Bodegas in der man es sich gutgehen lassen kann.
Viel auswärts habe ich allerdings nicht gegessen denn die Speisen im Hotel waren wirklich sehr gut und vor allem abwechslungsreich.
Von frisch zubereiteten Fischen jeglicher Art bis hin zu Pizza und Salaten der unterschiedlichsten Art gab es wirklich alles.
61775195_2491071814333096_1590282607088631808_n
Besonders die Nachspeisen waren mehr als göttlich. Alleine davon hätte ich mich die gesamten Zeit ernähren können….
61972183_2495163933923884_965130441910648832_n
Abends gab es noch zwei Bars in denen man sich aufhalten konnte und in einer davon gab es jeden Abend auch noch ein Showprogramm.
Aber auch auf den Terassen gab es die Möglichkeit bequem zu sitzen und einfach einen Cocktail zu genießen.
20190606_2318045439037135498345683.jpg
20190604_2300015551794177844377833.jpg
Doch auch die Ortschaft hatte ihre gemütlichen und schönen Ecken zu bieten und so war es wirklich ein gelungener Urlaub.
20190602_1427445932358547203517935.jpg
Dazu gab es dann auch noch traumhafte Sonnenuntergänge zu bewundern…
20190610_212325449321485801309791.jpg
20190610_2125392368080155337797721.jpg
Und auch wenn ich es liebe zu fliegen so hätte der Rückflug durchaus auch erst später stattfinden können.
20190612_113020197532795852278795.jpg