Warhammer Imperium 22

wp-1660657344093Mit Ausgabe 22 erhält man die nächsten Figuren der 10 Skitarii-Jäger. Dazu erfährt man mehr über die nach Technologie suchenden Exploratorflotten des Adeptus Mechanicus, sowie über die gefürchtete Sautekh Dynastie der Necrons. Dazu eine Kurzgeschichte mit dem Titel Rotes Verderben bei dem es um eine Schlacht zwischen Necron und Adeptus Mechanicus geht. Ich hatte beim letzten Beitrag ja schon erwähnt, dass ich gespannt bin wie das Bemalen der Skitarii-Jäger wird da sie ja „nur“ einfache Soldaten und damit etwas zahlreicher, trotzdem aber sehr detaillierte Figuren sind. Und jetzt bei der Bemalanleitung wird es mir auch klar. Denn selbst mit den wenigen Farben die hier verwendet werden ist das schon um einiges aufwändiger als zum Beispiel bei einem Necronkrieger.

wp-1660657344134

Und in Ausgabe 22 gibt es dann auch endlich das erste Szenario um mit dem Adeptus Mechanicus auf dem Schlachtfeld antreten zu können. Die 10 neuen Skitarii-Jäger treten gegen 10 Necronkrieger an, zudem gibt es eine Regelerklärung zur Transuranische Arkebuse, eine Scharfschützenwaffe des Adptus Mechanicus. Denn bei 40k hat so ziemlich alles eine Sonderregel und für jede Waffe gibt es entsprechende Datenkarten.

wp-1660657344118

Warhammer Imperium 21

wp-1660149925325In Ausgabe 21 geht es nun mit dem Adeptus Mechanicus los. 10 Skitarii-Jäger erhält man mit dieser Ausgabe und ich bin gespannt wie ich mit dem Bemalen klar komme. Denn sie sind nicht die größten Figuren, dafür aber doch sehr detailreich. Die Mischung aus Mensch und Maschine sowie den Kult um den Maschinengott machen die Fraktion sehr spannend. Und auch wenn sie zur Menschheit und dem Imperium gehören sind sie eigentlich eine ganz eigene Fraktion.

wp-1660149925307

Wie man oben auf dem Bild erkennt, sieht man schon, dass auch das Bemalen eine Herausforderung ist. Und bei den zehn Modellen handelt es sich ja „nur“ um einfache Frontliniensoldaten die ja die große Masse ausmachen und man dementsprechend viele Modelle davon hat. Auch sonst widmet sich das Heft ganz dem Adeptus Mechanicus und man bekommt einen ersten Einblick in diese ganz spezielle Fraktion.

wp-1660149925282

Dafür geht es in der Mission ganz ohne dem Mechanicus sondern wieder ganz klassisch mit Space Marines und Necrons weiter. In der Mission geht es um die Taktische Präzision bei den Space Marrines und der Regeneratorsphäre bei den Necrons. Das sind Vorteile die ein Trupp hat wenn er in einem gewissen Radius um ein Charaktermodell positioniert ist. Wenn zum Beispiel drei Sturm Intercessoren sich in 6Zoll Reichweite zu einem Primaris Lieutnant befinden haben die den Vorteil der taktischen Präzision. Das soll darstellen, dass der Lieutnant die Intercessoren im Kampf inspiriert und führt. Deswegen bekommt man dann beim Würfeln der Attaken einen Bonus. Entsprechend ist es auch bei den Necrons. So werden die Datenblätter der Modelle auf denen solche Dinge stehen immer komplexer.

Warhammer Imperium 20

wp-1659436660112

Ausgabe 20 ist das erste Heft aus der fünften Lieferung und kommt mit 2 neuen Farben. Man bekommt die Farbe Khorne Red, einem dunklen Rot, sowie der Layerfarbe Trollslayer Orange. Layerfarben sind Farben aus dem Citadelsortiment die weniger stark Pigmentiert sind als die Basefarben, wodurch sie in mehreren Schichten auftragen werden können, um die Details auf deiner Figur hervorzuheben. Sie sind besonders gut für Kantenakzente und die Maltechnik des Schichtens geeignet. Am Anfang des Hefts geht es dann um den Einsatzverband der Spacemarines, sowie der Legion der Gruftwelt. Bisher hatte man für die Modelle ja eine Art Datenblatt mit Namen, Titel, usw. erstellen können. Das ist für das reguläre Spiel nicht wichtig, doch kann man natürlich bei dem erzählerischen Spiel gut damit arbeiten, wenn der Captain halt mehrere Schlachten gegen die Necrons führt. Jetzt kann man diese Blätter zusammenführen und damit einen Einsatzverband zusammenstellen. Das Gleiche gilt für die Necrons.

wp-1659436600030

Ansonsten gibt es Artikel über den Imperator der Menschheit, über die Technik der Necrons, und vor allem über die für Necronspieler wichtige Regel der Reanimation. Denn Necrons können während der Schlacht reanimiert werden was selbstverständlich sehr vorteilhaft ist. Wie dies während des Spiel ausgeführt wird entsprechend erklärt, und anschließend kann man es auch gleich in der nachfolgenden Mission ausprobieren.

wp-1659436600045

Lieferung 6

wp-1658991395618

Da habe ich gestern noch davon geschrieben, dass Lieferung 6 (siehe Beitrag: Warhammer Imperium 19) auch schon auf dem Weg ist, und dann kam gegen Nachmittag auch schon der Postbote mit dem Paket. Lieferung 6 enthält die Hefte 26 bis 31, und Figuren des Adeptus Mechanicus und Necrons. Dazu Geländeteile, diesmal allerdings nicht Fässer oder Container sondern Gebäude. Das bedeutet also eher große Flächen bemalen, viel Trockenbürsten usw.

Ich freue mich jedenfalls ganz besonders auf den Zusammenbau und das Bemalen des Dominus- Techpriester (ist auch auf dem Foto zu erkennen), auch wenn ich es dabei verfluchen werde da die Adeptus Mechanicus Figuren eigentlich alle sehr filigran und auch nicht ganz einfach zu bemalen sind.

Warhammer Imperium 19

wp-1658911535272

Auf der Titelseite steht, dass man mit dieser Ausgabe 8 Miniaturen enthält was einen etwas in die Irre führen kann. Denn der Ausgabe liegen die nächsten Geländestücke bei, Und zwar ein Container, vier Waffenkisten und 3 Fässer, also genau wie in Ausgabe 17 (siehe Beitrag: Warhammer Imperium 17). Die stellen was den Zusammenbau angeht keine große Herausforderung dar, und auch das Bemalen ist nicht annähernd so komplex wie bei den Figuren. Zudem ist der Zusammenbau, wie auch das Bemalen gut erklärt und bebildert. In Ausgabe 19 bekommt man zudem Infos über das Reclusiam der Space Marines, quadie die Abteilung für das Spirituelle innerhalb des Ordens.

wp-1658911535254

Ein weiteren Beitrag beschäftigt sich mit dem Erwachen der Necrons, und welche Probleme es dort bei den Necrons gibt. Spannend ist diesmal der Bereich Spielen. Denn diesmal geht es um den Krieg im Factorum, was bedeutet es gibt drei verschiedene Gefechte und wer 2 gewinnt, hat quasi den Krieg um diesen Bereich gewonnen. Zudem werden die Granatwaffen bei den Space Marines eingeführt, sowie das bewegen auf der Karte unter Ausnutzung der Geländestücke die ja Schutz bieten. Wie immer ist alles sehr verständlich, auch durch die Abbildungen erklärt. Mit Ausgabe 19 ist auch das Ende der vierten Lieferung erreicht. Die fünfte Lieferung habe ich ja bereits Mitte Juni erhalten (siehe Beitrag: neue Lieferung), und Paket sechs ist mittlerweile auch auf dem Weg. Jetzt weiß ich also wie schnell sich ein Pile of shame aufbaut. Zum einen was das Bauen und bemalen angeht, zum anderen was das Schreiben darüber hier im Blog angeht….

wp-1658911535234

Warhammer Imperium 18

wp-1658421021664

Mit Ausgabe 18 kommt wieder eine spannende Miniatur, und zwar ein Necron Technomant. Ein Technomant ist ein Anführer von Kryptomanten, also Wissenschaftlern und Ingenieuren der Necrons. Doch sie sind eben nicht nur Wissenschaftler sondern können auch Kämpfen und haben entsprechend fortschritliche Waffen. In dieem fall ein Stab des Lichts. Diese Waffe absorbiert Energie aus der Umgebung um sie dann als Blitze auf den Gegener zu feuern was diese einfrieren unn zertrümmern lässt. Die Figur ist dank ihrer Ausrüstung auch in der Lage zu fliegen und daher sehr mobil. Doch was noch vorteilhafter ist, sie kann andere Necrons heilen wenn sie sich im Umkreis von drei Zoll zum Technomanten befinden. Dies macht es um so schwerer andere Necrons zu töten was natürlich ein unschätzbarer Vorteil für den Necronspieler ist.

wp-1658421021681

Ansonsten gibt es im Heft eine neue Mission mit eben jenen Technomanten, sowie Bau- und Bemalanleitung der Figur. Zudem die Kurzgeschichte Aufmarsch der Maschinen die schon einmal einen Vorgeschmack auf das Adeptus Mechanicum macht, sowie die Vorstellung der Fraktion der Drukhari und eine Erklärung der unterschiedlichen Rüstungen der Space Marines.

Warhammer Imperium 17

wp-1656770440705

Mit Ausgabe 17 kommen nun die ersten Geländestücke zum zusammenbauen. Diese dienen im Spiel nicht nur dekorativen Zwecke, sondern als Hindernisse und auch als Deckung. Das heißt, sie erweitern die strategischen Möglichkeiten des Spiels enorm. Doch dazu später noch einmal mehr. Zu Beginn des Hefts erfährt man erst einmal mehr ob Space Marines getötet bzw verletzt werden können, und über die Welten des Imperiums (Makropolwelten, Feudalwelten, Urzeitwelten). Dazu einen Artikel über die Ausgestoßenen bei den Necrons wie  die Albträume und die Skorpekh-Destruktoren.

Die Bauanleitung für die Geländestücke sind wie auch schon bei den Figuren gut verständlich und es ist eigentlich nicht möglich beim Zusammenbau Fehler zu machen. Bei den Geländestücken kommt auch mal wieder Kleber zum Einsatz. Viele Figuren sind ja mitlerweise ohne Kleber zum stecken was super funktioniert und sogar tatsächlich hält.

wp-1656770440695

Auch die Bemalanleitung ist wie immer super erklärt und abbebildert. Beim Spiel geht es dann mit den neuen Geländestücken und den Albträumen der Necrons los. Diese haben nämlich die Eigenschaft, dass sie sich bei Schlachten „hereinbeamen“. Das bedeutet sie werden nicht von Anfang an auf dem Schlachtfeld positioniert. Wie ihr auf dem Bild unten seht, ist auch dieses Szenario wieder gut dargestellt was wirklich hilfreich ist.

wp-1656770440668

neue Lieferung

wp-1655553355395Heute ist wieder eine neue Lieferung mit Figuren, Pinsel und Farben eingetroffen, sowie die Ausgaben 20 bis 25 vom Warhammer Imperium. Neben dem Nuln Oil welches man eh immer gebrauchen kann vor allem da meines auch eh schon fast aufgebraucht ist, gibt es noch einen Rotton, ein tolles Orange, sowie ein Beige welches man auch immer wieder für Tücher bzw Stofftöne benötigen kann. Auch die drei Pinsel sind gut zu gebrauchen vor allem weil auch ein sehr feiner dabei ist. Auf die Ausgaben und Miniaturen bin ich auch schon gespannt, denn diesmal gibt es die ersten Mechanicum Figuren und auch Artikel dazu. Wahrscheinlich werde ich die Figuren des Mechanicums sehr geil finden bevor ich sie verfluche weil sie wohl anspruchsvoll sind was das Bemalen angeht. Ich werde es herausfinden…

Warhamnmer Imperium 16

wp-1655132209000Nach den fleischfressenden Necrons in Ausgabe 15, kommen nun wieder klassische Space Marines. Fünf weitere Sturm-Intercessoren sind der Ausgabe beigefügt, und so werden die Armeen der Necrons wie der Space Marines immer größer. Und ja wenn man sie nur nach dem im Heft angegebenen Schema bemalt da man ja nur die bisher beigefügten Farben verwendet ist dies sicher ohne Probleme möglich. Da ich die Figuren jedoch schon gleich komplett bemale, liege ich allerdings schon entsprechend hinterher. Dafür sind die fertigen aber völlig komplett, d.h. mit Base und auch mit Lack versiegelt. Für Beginner ist das aber wirklich mehr als gut geeignet, während es mir eher um die Figuren geht, und die Spielmissionen sind halt auch ganz cool um die Regeln einfach mehr zu verinnerlichen. Die Sektion bemalen ist bei mir also eigentlich völlig raus, und die Artikel sind zwar interessant, aber vieles kenne ich schon.

wp-1655132209047In dieser Ausgabe geht es um die Fernkampfwaffen der Necrons, sowie um Chaos Space Marines. Diese sind eine Folge der Horus Heräsie die im 30k stattgefunden und zum großen Bruderkrieg geführt hat. In der Zeit bekämpften sich dann Loyalisten und Heretiker der Menschen, und die Space Marines die sich den Chaosmächten angeschlossen haben verwandeln sich immer mehr.

wp-1655132209059

Durch die Einführung der Gegenstände im Gelände wird das Spiel taktischer und erhält natürlich auch entsprechend weitere Regeln. Und auch die Waffen mit denen die Figuren ausgerüstet sind haben unterschiedliche Eigenschaften. Wie ihr nur an den zwei Beispielen seht ist aus der einfachen Würfellei gerade in den ersten Heften mitlerweile ein strategisch heruasfordernedes Spiel entstanden.

wp-1655132209067

Warhammer Imperium 15

wp-1654340418279

Mit Ausgabe 15 komme außergewöhnliche Modelle der Necrons. Und zwar fleischfressende Necrons die sich mit den Häuten und Schädel ihrer Opfer dekorieren was für Necrons merkwürdig ist. Aber imposant sind die Modelle trotz allem und ich bin gespannt wie sie bemalt aussehen werden. Ansonsten gibt es in Ausgabe 15 Informationen zum Imperium Sanctum also dem Teil der Galaxie der noch mit Terra verbunden ist, sowie ein Artikel über den Ordensbefehlsstab der Space Marines.

wp-1654340419776