Abteilungsübung

wp-1653117415094

Am Donnerstag hatten wir mal wieder Abteilungsübung. Diesmal stand aber eine Einsatzübung bei einem Sonderobjekt in unserem Löschbezirk auf dem Plan was dann auch wirklich sehr interessant war. Zum einen war ich davon ausgegangen, dass es sich um ein Pflegeheim für körperlich behinderte Menschen handelt, doch so richtig ist das nicht. Dort wohnen zwar körperlich behinderte Menschen, allerdings sind dies völlig normale Mieter der Wohnungen und werden nur nach Bedarf vom dortigen Personal unterstützt. Bei dem Objekt ist vor allem interessant, dass es aus drei Häusern besteht die jedoch durch eine Tiefgarage verbunden sind. Bei unserem Einsatzszenario wurde ein Brand in eben jener Tiefgarage ausgegangen. Das alles war ok, viel interessanter fand ich allerdings die Objektbegehung um einen Eindruck von den Häusern zu bekommen. Besonders bemerkenswert fand ich, dass der Betreiber der Häuser doch sehr viel Wert auf den Brandschutz legt und selbst über die gesetzlichen Vorgaben hinaus geht und das auch wirklich gut thematisiert ist. Es war wirklich gut, dass wir an diesem Objekt auch einmal üben konnten und auch das Personal gut mit eingebunden wurde.

Warhammer Imperium 13

wp-1652365605273

Mit Ausgabe 13 erreichen wir das letzte Heft der dritten Lieferung. Mittlerweile ist auch schon Lieferung Nummer vier eingetroffen die Hefte und Modelle von Ausgabe 14 bis 19 enthält. Doch zurück zu Ausgabe 13 mit der man fünf weitere Sturm-Intercessoren bekommt. Es gab schon einmal einen Trupp Sturm-Intercessoren der jedoch nur drei Figuren enthielt. Nun also eine Verstärkung der normalen Linientruppen, und im Gegensatz zu den Figuren in Ausgabe drei (siehe Beitrag: Warhammer Imperium 3), haben diese zum Glück kein Ultramarienes Abzeichen auf der Schulterpanzerung. Das erspart mir also das entfernen ebenjener auch wenn es kein großes Hexenwerk war. Ebenfalls in der Ausgabe wir ein wenig mehr über die Abstammung der Necrons beschrieben, sowie eine Kurzgeschichte die ebenfalls zeigt wie die Necrons „funktionieren“. Dann die übliche Bau- und Bemalanleitung die wie immer sehr gut gemacht und bebildert ist, dass es wirklich unmöglich ist die Figuren falsch zusammenzusetzen, sowie eine neue Mission mit unterschiedlicher Truppzusammensetzung.

Unlimited Love – Red Hot Chili Peppers

Red Hot Chili Peppers

 

Innerhalb kurzer Zeit kamen nun drei Alben heraus auf die ich wirklich gespannt war. Zum einen das neue Album von Rammstein, dann Unlimited Love von den Red Hot Chili Peppers und WE von Arcade Fire. Also habe ich die Alben per Streaming angehört und ich muss leider sagen, dass mich das Album von Rammstein nicht wirklich abgeholt hat, und bei WE von Arcade Fire schwanke ich noch. Sofort begeistert war ich jedoch von den Red Hot Chili Peppers welches ich mir dann auch gleich als Vinyl zugelegt habe. Es ist bereits das zwölfte Album der Band und nun sind die Red Hot Chili Peppers auch wieder mit ihr legendärer Gitarrist John Frusciante vereint. Und das merkt man, denn es klingt wie die „alten“ RHCP, doch es ist definitiv kein einfaches wir machen etwas wie vor 15 Jahren. Dazu gibt es auf dem Album zu viele neue Elemente wie zum Beispiel die Bläser im Song „Aquatic Mouth Dance“. Manchmal wirkt es als wäre das Album einfach bei einer Jammsession aufgezeichnet worden. Trotz allem ist es einfach dieser chillige Sound den die RHCP auszeichnet und den ich sehr mag, selbst wenn einige Songs wie zum Beispiel „Not The One“ schon sehr ruhig sind. Für mich ist das Album eine deutliche Steigerung zu den letzten beiden Platten diue von den RHCP veröffentlich wurde. So macht mir die Band wieder Spaß!

Anspieltipps: Black Summer, Aquatic Mouth Dance, The Great Apes

Trackliste:

  1. Black Summer
  2. Here Ever After
  3. Aquatic Mouth Dance
  4. Not The One
  5. Poster Child
  6. The Great Apes
  7. It’s Only Natural
  8. She’s A Lover
  9. These Are The Ways
  10. Whatchu Thinkin‘
  11. Bastard Of Light
  12. White Braids & Pillow Chair
  13. One Way Traffic
  14. Veronica
  15. Let ‚Em Cry
  16. The Heavy Wing
  17. Tangelo

Veröffentlicht: 2022

Label: Warner Bros. Records (Warner)

Warhammer Imperium 12

wp-1651928886179

Mit Ausgabe 12 erhält man keine Figuren sondern erneut dei neue Farben. Zum Einen Agrax Earthshade, wie am Namen schon zu erkennen eine Shade Farbe, dazu eine Layerfarbe mit Canoptek Allot (ein Zwischenton zwischen silber und Bronze), und mit Sreamer Pink eine „normale“ Farbe. Dies bedeutet dann natürlich auch, dass der Bemalteil umfangreicher ist da ja erklärt wird wie alle bisher geliederten Figuren mit den neuen farben versehen werden sollen. Shade Farben sind wirklich sehr praktisch. Sie sind dünflüssiger als die normalen Farben und dienen dazu Schatten zu erzeugen in dem sie in die Vertiefungen der Modelle fließen was auch hervorragend funktioniert.

Themen in dieser Ausgabe sind das Imperium Nihilus, einem durch den großen Warpriss abgetrennten Teil der Galaxie der nur noch einen sporadischen Kontakt zu Terra halten kann. Dazu einen Artikel über Ordensplaneten, Festungen und Orden die flottenbasiert stationiert sind.

wp-1651928886168

Ein weiterer Artikel geht dann noch auf die 4 Chaosgötter ein.

wp-1651928886159

Im Spielszenario treten 5 Necronkrieger und der Necron Hochlord gegen 3 Sturm Intercessoren und den Primaris Catain an. Anhand der jetzt immer umfangreicheren Datenblätter ist bemerkbar wie umfangreich das Spiel mit der Zeit wird da jeder Einheitentyp über irgendwelche Sonderregeln verfügt. Aber auch hier wird wie immer alles gut bebildert erklärt.

wp-1651928886124

Jahreshauptversammlung

Nachdem ich am Mittwoch noch eine Einweisung auf das MLF für einen Maschinisten erledigen musste, ging es am Donnerstag zur Jahreshauptversammlung. Also erst einmal den feinen Zwirn rausgeholt und dann war der Abend von 19 bis 23.30 Uhr auch wieder durch. Durch Corona war es die erste Jahreshauptversammlung seit zwei Jahren, dementsprechend wurde auch viel berichtet. Immerhin musste der Kassenstand und der Kassierer entlastet werden, dazu Berichte der letzten zwei Jahre und natürlich auch noch zahlreiche Beförderungen. Am Ende gab es dann auch noch ein deftiges Abendessen und es wurde gemütlich beisammen gesessen.

wp-1651919900071

Freitag ging es dann mal wieder mit der Unterstützung der Jugendfeuerwehr weiter, also habe ich in den letzten Tagen doch so einige Stunden im Gerätehaus verbracht.

Depotupdate April

depot

Nach dem Schock über den Krieg in der Ukraine haben sich die Finanzmärkte wieder erholt und mein Depot tendierte im April eher seitlich. Am Ende des Monats stand ein Verlust von -0,5% zu buche, aber das ist durchaus okay, schließlich erzielte der DAX im gleichen Zeitraum einen Verlust von -3,8%, der MSCI World von -8,12%, und der S&P500 von -9,12%. Das liegt zum einen, dass ich sehr konservativ aufgestellt bin, selbst was die Einzelaktien angeht. Zum anderen sind in meiner Performance auch die Dividendenausschüttungen eingerechnet die derzeit bei 1,40% liegt.

Im April gab es auch wieder Dividenden zum einen von Coca-Cola von 0,40 Euro je Aktie, dazu die jährlichen Ausschüttungen von Henkel mit 1,85 Euro pro Aktie und Beiersdorf mit 0,70 Euro je Aktie. Bei Realty Income gab es die monatliche Ausschüttung von 0,23 Euro pro Anteilsschein.

Ansonsten habe ich nichts verändert an meinem Depot und einfach die Sparpläne ausführen lassen. Somit gab es Zukäufe von Starbucks, Beiersdorf und Omega Healthcare in Einzelaktien. Dazu die Sparpläne in ETFs wie den Xtrackers MSCI Emerging Markets, Amundi MSCI Europe, und Amundi Index MSCI World.

Mehr zu meinem Depot findet ihr hier: Parqet