Bahnkarten

Bahnpreise sind auch eine Wissenschaft für sich. Ich habe mir für die Fahrt in die Heimat über die Feiertage Tickets für die Bahn besorgt. Natürlich habe ich geschaut wie ich im preiswert fahren kann, und am Ende hatte ich auch Verbindungen für Hin- und Rückfahrt gefunden. Das waren dann für die 2. Klasse 111 Euro, dazu dann noch 9 Euro für eine Platzreservierung. Also 120 Euro insgesamt.
Darunter wurde mir aber angezeigt, dass die Fahrt in den selben Zügen in der ersten Klasse 123,80 Euro kosten und dort ist die Platzreservierung ja schon inklusive.
Für 3,80 Euro mehr fahre ich dann also jetzt in der ersten Klasse.
Ich frage mich manchmal ob die Bahn selbst noch durch ihr Preissystem durchblickt 😀

Trailer BBQ

Nachdem wir vor einigen Wochen schon darüber gesprochen haben, ging es gestern tatsächlich zum Trailer BBQ. Ein Kollege hat ein Grundstück mitten im Nirgendwo zwischen Umkirch und March auf dem nur ein kleiner Unterstand steht. Dort wollten wir zu acht ein BBQ mit Spießbraten veranstalten. Strom wurde mit einem Aggregat erzeugt und ansonsten gab es neben dem Grill noch Bier und ein Feuer zum wärmen.
Trailer BBQ So circa 6kg Fleisch wurden also am Spieß den Abend über gegrillt und auch tatsächlich vollständig verspeist 😀 Trailer BBQ
War ein gemütlicher Männerabend und auch mit dem Wetter hatten wir Glück.
Trailer BBQ Zwischendurch tröpfelte es zwar etwas aber das hat uns nicht abgeschreckt. Trailer BBQ
Zum Übernachten hat ein Kollege seinen Wohnwagen auf das Grundstück gezogen und da es dann so ab 3 Uhr nachts tatsächlich anfing richtig zu regnen und das die ganze Nacht durch waren wir heute Morgen doch recht froh, dass wir den Camper dort wieder aus der Wiese bugsieren konnten 😀
War jedenfalls ein gelungener Männerabend und alle hatten ihren Spaß.

smarte Thermostate

Letztes Jahr habe ich im Wohnzimmer ein Thermostat installiert welches die Temperatur automatisch regelt und man auch entsprechende Zeiten einstellen kann. Ich wollte eigentlich erst noch eine smarte Homelösung in die Wohnung integrieren, doch das ist unter 200 Euro nichts zu machen. Deswegen habe ich mir jetzt noch zwei von dem Thermostat besorgt welches seinen Dienst seit einem Jahr im Wohnzimmer zuverlässig erledigt.
20171103_163210.jpg
Denn zwei dieser Thermostate kosten halt nur 25 Euro statt besagten 200 Euro. Und die Installation wie auch die Programmierung ist kinderleicht. So sind jetzt alle meine Heizkörper in der Wohnung mit solchen Thermostaten ausgestattet und ich bin mal gespannt wie es sich auf meine Heizkostenrechnung auswirkt.

2x hintereinander

Das war eigentlich fast zu erwarte… Nachdem wir nun knapp über einen Monat keinen Einsatz hatten ging es am Freitag „richtig“ rund. Ich bin nach der Arbeit noch schnell bei der Post vorbei um eine Sendung abzuholen, war zu Hause und habe gerade ausgepackt als der Melder zum Einsatz rief.
Wir waren richtig schnell (Ihr könnte unserer Abteilung auch hier folgen: Abteilung Lehen Feuerwehr Freiburg) und am Ende stellte es sich zum Glück als Fehlalarm heraus. Also ging es zurück zum Gerätehaus und wieder nach Hause. Da ich mich bereit erklärte habe um 18 Uhr bei der Jugendfeuerwehr zu helfen, habe ich die Sache schon gepackt und wollte noch unter die Dusche hüpfen, als der Melder erneut zum Einsatz rief.
Diesmal war es allerdings kein Fehlalarm und damit viel diese Woche die Übung der Jugendfeuerwehr aus.
Um 20 Uhr war dann auch dieser Einsatz abgearbeitet und wir hatten Feierabend 😉

Django – Ein Leben für die Musik

Django

Kurzbeschreibung: Im Jahr 1943 ist Paris von den Nazis besetzt. Während Sinti und Roma genauso wie die Juden verfolgt, deportiert und ermordet werden, beleibt der Jazz-Star Django Reinhardt (Reda Kateb) trotz seiner Sinti-Wurzeln unbehelligt. Im Gegenteil: Mit seinem einzigartigen Gypsie-Swing füllt der Gitarrenvirtuose die Konzertsäle. Dass auch Offiziere der Wehrmacht im Publikum sind, scheint ihn nicht zu stören. Das soll sich jedoch ändern, als Joseph Goebbels plant, den Musiker für eine Tournee nach Berlin zu holen.

Plötzlich soll seine Kunst doch vereinnahmt werden. Nur Tage vor der Tournee setzt sich Django erfolgreich ab. Gemeinsam mit seiner schwangeren Frau Naguine (Bea Palya) taucht er bei einer Familie in der Nähe des Genfer Sees unter. Dort kommt er auch in Kontakt mit Résistance-Kämpfern, die seine Hilfe benötigen. Noch einmal soll Django vor einem deutschen Publikum spielen.
Quelle: kino.de

Ich war etwas unentschlossen und haben zwischen zwei Filmen hin und her überlegt. Zum einen „Die Unsichtbaren“, zum anderen „Django“. Letztendlich habe ich mich dann für diesen Film entschieden.
Vom Thema her sehr spannend, allerdings muss ich sagen, dass einige Szenen doch etwas in die Länge gezogen sind. Dafür kommen meines Erachtens andere Dinge leider etwas zu kurz. Gerade die Flucht und auch die Grausamkeiten die ihm und vor allem seinen Landsleuten angetan wurde kommen eher spärlich rüber. Trotz allem ein schönes Porträt eines außergewöhnlichen Musikers dessen Talent und Gabe sich trotz aller Widrigkeiten durchgesetzt hat.
Besonders Interessant ist auch, wie Zwiespältig das Naziregime war. Man erfreute sich an der Musik von Menschen die man verachtete und ohne mit der Wimper zu zögern vernichtet hat. Aber wenn es um das Offizielle ging, gab es dann Vorschriften wie man Musik zu machen hatten. Von der Dauer der Solis die eine gewisse Länge nicht überschreiten durfte bis hin zu den Tonfolgen.