Blumenwiese

Bei diesem herrlichen Anblick musste ich heute während der Arbeit einfach anhalten und Schnappschüsse machen.
Eine wunderschöne Blumenwiese breitet sich da vor mir aus, und da machte es dann auch nichts mehr aus dass der Sommer heute eine kleine Pause eingelegt hat.
Tut nach den vergangenen, heißen Tagen auch mal gut, und zum Wochenende soll es dann ja auch wieder hochsommerlich werden. Also eine gute Möglichkeit zum Weinfest in die Stadt zu gehen.

Blumenwiese

Blumenwiese

Blumenwiese
(zum vergrößern einfach auf die Fotos klicken)

Samstag

Das war vielleicht ein Samstag… Morgens sind wir mit der Jugendfeuerwehr nach Herbolzheim und haben eine Fabrik besichtigt in der Feuerwehrfahrzeuge aufgebaut werden. Wir waren gerade zurück und waren mit der Jugend noch zu einem Grillfest eingeladen als die Melder uns zum Alarm riefen. Während ein Betreuer als mit der Jugend los ist sind wir anderen zum Einsatz. zum glück nur eine Brandmeldeanlage aber da wir als erster Fahrzeug vor Ort waren galt es sich auszurüsten und in Bereitschaft zu stehen während der Gruppenführer erkundet. War zum Glück nur ein Fehlalarm.
Dann ging es wieder zur Jugend die bis 16 Uhr ihren Spaß hatten bevor ich kurz nach Hause bin. Um 18.30 Uhr hatten wir uns mit den Jungs verabredet mit denen ich das Leistungsabzeichen in Silber gemacht habe. Wir wollten bei einem Kameraden im Garten grillen und einen gemütlichen Abend verbringen. Besonders angenehm bei dem Wetter, dass dort ein großer Pool zur verfügung steht.
Wir waren gerade am Garte als der Melder erneut losging. B4 in einem Hochhaus… Auch das ging zum Glück relativ fix und wir konnten den Abend dann doch noch im Pool mit Bier und grillen verbringen 🙂
Da jetzt alle wissen das der Kamerad so ein tolles Gelände zur Verfügung hat werden wir wohl jetzt häufiger darauf drängen dort abhängen zu können 😉
Ist halt einfach perfekt da es etwas abseits liegt und man so niemanden stört. Dazu eine Gartehütte und Liegen, Feuerstelle, genügend Platz um zu kicken usw. sowie den Pool.
20180701_111706.jpg

Deutschland- Südkorea

Ich hatte wirklich gehofft, dass der Sieg über Schweden dem deutschen Team eine neue Energie geben würde. Doch dann sah ich die Aufstellung und da stelle ich mir die Frage warum?
Und genau wie befürchtet spielte die Mannschaft wieder wie gegen Mexiko. Langsam und völlig ohne Spielfreude und völlig harmlos trotz 70% Ballbesitz. Als amtierender Weltmeister spielt man gegen Südkorea und die Asiaten wirkten selbstbewusster als das deutsche Team. Und so kam es am Ende wie es eigentlich kommen musste. Südkorea gewinnt mit 2:0 und Deutschland scheidet hochverdient in der Vorrunde aus.
Das liegt sicher nicht an der individuellen Klasse der einzelnen Spieler, denn in ihren Vereinen liefern sie gute Leistungen ab. Es ist einfach keine Mannschaftsstruktur zu erkennen.
Ein Umbruch ist nun dringender als je zuvor. Löw hat trotz der zahlreichen guten und jungen Spieler die den Confedcup gewonnen haben auf die bewährten Spieler gesetzt und wurde eben von diesen nun enttäuscht. Hummels, Boateng, Özil, Kroos, Khedira, Müller, Gomez blieben weit unter ihren Möglichkeiten. Dafür, dass er trotz allem wieder auf diese Spieler gesetzt hat trägt der Bundestrainer selbst die Verantwortung.
Nun wird es tatsächlich Zeit für einen Umbruch den man vielleicht schon nach der letzten Europameisterschaft hätte machen sollen.

Deutschland – Schweden

Dank eines Tores in der 95. Minute hat die Nationalmannschaft das Aus in der Vorrunde vorläufig abgewendet. Nach dem 0:1 gegen Mexiko in der man träge und behäbig gespielt hat, fing die Mannschaft gegen Schweden mit mehr Schwung an.
Doch durch individuelle Fehler und die ersten Torchancen für die Schweden merkte man eine Verunsicherung bei der Mannschaft. Und so gingen die Schweden durch einen katastrophalen Fehlpass von Kroos mit 1:0 in Führung.
Die Abwehr wirkte wieder sehr wackelig vor allem Boateng war oft einen Schritt zu langsam. Und so hatten die Deutschen Glück, dass die Schweden einen berechtigten Elfmeter nicht bekommen haben. Ein 2:0 wäre sicher die Entscheidung gewesen.
In der zweiten Halbzeit ließen die Deutschen den Schweden keine Möglichkeit mehr und das Spiel fand gefühlt 45 Minuten in der schwedischen Hälfte statt. Durch eine erneute „dumme“ Aktion handelte sich Boateng dann aber eine berechtigte gelb-rote Karte ein. Doch das Team spielte weiterhin ordentlich nach vorne und wurde für eben diesen Mut in der 95. Minute belohnt.
Vor allem die Wechsel im Mittelfeld zeigten Wirkung. Khedira und Özil die im ersten Spiel völlig neben sich standen kamen diesmal nicht zu Einsatz. Reus dagegen machte wie auch im ersten Spiel nach seiner Einwechselung ein gutes Spiel. Er agierte auch gegen Schweden erheblich agiler und mit mehr Einsatz als Khedira und Özil.
Die Abwehr ist aber weiterhin die Achillesferse der Mannschaft.

Leistungsabzeichen Silber

Ich mache nun wirklich drei Kreuze, dass wir das nun endlich geschafft haben. Da wir elf Mann waren mussten wir mit zwei Gruppen zur Abnahme antreten, was bedeutet dass wir vier Übungen in der entsprechenden Zeit zu absolvieren hatten.
Am Ende haben wir es mit beiden Gruppen geschafft und waren alle dann doch etwas ausgelaugt. Auch wenn man es seit Wochen übt, ist es in der Prüfungssituation einfach noch mal etwas anderes. Und die Zeiten, besonders für die erste Fallklappe ist schon recht sportlich. Da darf wirklich niemand einen Patzer machen. Ich habe den Abend vorher noch einmal die Befehle gelernt, bei der Auslosung dann aber positionen gezogen bei denen ich keine Befehle wiederholen musste. Wie das halt so ist…
2018-06-24_12-27-22 Auf jeden Fall sind wir stolz es gepackt zu haben, und hatten wohl auch mit die größte Aufmerksamkeit da wir die Sache mit unserem 35 Jahre alten LF8 gerockt haben. DSC_2467
Die Schiesrichter, die u.a. auch das Fahrzeug inspizieren waren vom Fahrzeug jedenfalls auch beeindruckt. Kommt halt selten vor, dass so ein altes gerät noch als Einsatzfahrzeug verwendet wird.
DSC_2484
Und auch wenn das Leistungsabzeichen eher einem Theaterstück gleicht da es im Einsatz nie so kommt, hat es doch seine Vorteile. Die Gruppe schweißt eng zusammen, und auch Basics wie der Löschangriff, das stellen der Leiter, Knoten usw. gehen einen in Fleisch und Blut über. Und dies sind Dinge die man auch im Einsatz benötigt.
20180624_120715