keine Kalender mehr

Bisher gab es als Pate bei World vision immer einen Kalender den ich sehr nett fand. Das Besondere daran war, dass er von Oktober bis Oktober ging statt ganz klassisch. Ab diesem Jahr gibt es leider keinen mehr was ich sehr schade finde, aber gut. Allerdings muss ich mir jetzt einen anderen Kalender für den Haken im Schlafzimmer suchen, und der fängt dann ja auch erst ab Januar an…

Wäre schön wenn es wieder diesen Kalender geben würde, selbst wenn man dafür einen kleinen Unkostenbeitrag verlangen würde.20190924_1625568742812693048871352.jpg

Eine gefühlte und eine tatsächliche Niederlage

20190729_1717427307982949990311001.jpgGestern war nicht der Tag meiner Teams… Der VfL Bochum hatte die Möglichkeit mit einem Sieg über den VfL Osnabrück die Tabellenführung zu übernehmen (zumindest für einen Tag), kam aber nicht über ein 0:0 hinaus. Damit ist man weiterhin sieglos im eigenen Stadion, allerdings auch ungeschlagen. Allerdings hat man ja schon letzte Saison gesehen, dass einen die zahlreichen Unentschieden nicht wirklich helfen. Das Spiel von gestern war mal wieder komplett anders als die ersten beiden Spiele. Der VfL Osnabrück spielete mutig und gut, und es dauerte knapp zwanzig Minuten bevor die Bochumer das Spiel unter Kontrolle bringen konnte. Dann jedoch erspielte man sich einige sehr gute Chancen und es war schon fahrlässig nicht einen davon zu machen. In der zweiten Halbzeit verlor das Spiel an Klasse und verflachte zunehmend. Ganvoula, der leider viel zu häufig und deutlich zu hart kritisiert wird, hatte bei dem Spiel wirklich nicht seinen besten Tag. Trotzdem dauerte es bis zur 81. Minute bis Reis den Wechsel vollzog. Auch der in der ersten Halbzeit ordentlich spielende Pantovic war in der zweiten Halbzeit gar nicht mehr zu sehen. Aber auch er spielte bis zur 81. Minute. Mit den Wechseln von Blum für Pantovic und Novothny für Ganvoula kam noch mal etwas schwung in die Partie. Das lag zum einen an dern Wechseln, zum anderen auch, dass Osnabrück nur noch zu zehnt auf dem Platz stand. Warum Reis ständig eine gefühlte Ewigkeit mit den Wechseln wartet, und das Wechselkontigent auch nie völlig ausschöpft um auch mal Zeit von der Uhr zu nehmen wenn man führt ist sein Geheimnis. Für mich macht es jedenfalls eher den Eindruck als hätte er keine Idee ein einmal aufgestelltes Team noch zu verändern und neue Impulse zu geben, weswegen für mich der größte Schwachpunkt dieses Jahr nicht auf dem Platz steht sondern an der Seitenlinie. Denn auch gestern hat der VfL eher zwei Punkte verschenkt als einen gewonnen.

Am Abend spielte dann noch die Cubs ihr zweites Playoffspiel gegen die Miami Marlins was sie mit 2:0 verloren. Da derzeit nur Best of Three ausgespielt wird, was ich nicht wirklich gut finde, war es das auch schon wieder mit den Playoffs. Während man in der Regular Season gut spielte und überzeugend die Division gewann läuft es seit dem Gewinn der World Series in den Playoffs gar nicht mehr. Anscheinend ist der Fluch den man dachte bezwungen zu haben erneut zurück…

Kalle

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die Kastanienbewegung aus den Augen verloren habe. Doch jetzt wo es von heute auf morgen so kalt wurde sehe ich vor dem Gerätehaus der Feuerwehr tatsächlich eine Kastanie liegen. Es war die erste Übung zu der die Jugendfeuerwehr wieder zusammengekommen ist. Und bevor das gute Stück noch unter eines der Fahrzeuge kommt habe ich sie aufgesammelt und sie nun zu meiner Kastanie für den Winter gemacht. Traditionel haben meine Kastanien ja immer Namen, und so hat auch diese nun einen. Kalle Kastanie wird mich diesmal über die dunkle und kalte Jahreszeit begleiten und daran erinnern, dass es auch wieder sonnig und schön wird.wp-16013939534671425714579371861356.jpg

Der zweite Spieltag

20190729_1717427307982949990311001.jpgWas war das wieder für ein Spiel was der VfL da abgeliefert hat. Da hat man letzte Woche richtig gut gespielt und dann den Sieg noch aus der Hand gegeben was wirklich mehr als dumm war, und dann folgte das Spiel gegen den KSC. Vom Tempofussball welchen man gegen St.Pauli gespielt hat war man da weit entfernt. Schlafwagenfußball der übelsten Sorte, doch es reichte ein langer Ball und ein genialer Moment von Zoller um tatsächlich mit 1:0 in Führung zu gehen. Ab dann spielte eigentlich nur noch der KSC während die Bochumer hinten drin standen und so etwas wie Verteidigung imitierten. Einzig der fehlenden Klasse im KSC Angriff war es zu verdanken, dass man am Ende tatsächlich doch die drei Punkte eingefahren hat. Klar am Ende interessiert es niemanden wie man gespielt hat, und es zählen halt nur die Punkte. Von daher muss man wohl zufrieden sein. So startet die Saison des VfL doch sehr gemischt. Gut gespielt aber nur einen Punkt gegen St.Pauli, und schlecht gespielt doch dafür einen Dreier aus Karlsruhe mitgenommen. Ich bin gespannt wie die nächsten Wochen werden…

2 in einem

Manchmal frage ich mich ernsthaft warum es so kompliziert ist den Vertrag zu wechseln? Ich habe ja meinen Internetanschluss geändert, bin allerdings beim gleichen Unternehmen geblieben. Doch anscheinend gibt es da zwei Unternehmen in einem. Vodafone DSL und Vodafone Kabel, und beide scheinen nichts miteinander zu tun zu haben. Nachdem ich zum schnelleren Kabel gewechselt bin, sollte ich die alte Easybox zurückschicken. Das hab ich natürlich getan, nur damit man sie mir einige Tage später zurückgeschickt hat. Jetzt habe ich plötzlich eine Abbuchung von knapp 70 Euro von meinem Konto die ich nicht zurordnen konnte. Also die Servicenummer (Vodafone Kabel) angerufen, wo man mir aber nicht weiterhelfen konnte da die Rechnung von Vodafone DSL ist. Also dort angerufen und gefragt was da abgebucht werden soll. Die Erklärung: Es wäre für die Easybox! Auf meine Auskunft, dass ich sie bereits an Vodafone geschickt habe und sie mir dann erneut zurückgeschickt wurde, hat man mich jetzt gebeten sie erneut an Vodafone zu senden, und man wird mir die knapp 70 Euro dann wieder gutschreiben. Das habe ich dann jetzt gestern gemacht und bin mal gespannt wie es weitergeht. Manchmal fragt man sich echt was in manchen Unternehmen abgeht….

Saisonstart

Was kann man dazu noch sagen?? Endlich startet der VfL in die neue Saison, und empfängt zu Hause den FC St.Pauli. Die letzte Saison beendete der VfL doch noch sehr gut da man in der Phase ohne Zuschauer eine gute Runde hingelegt hat. Jetzt konnte man sogar alle Leistungsträger halten und so hatte ich gehofft, dass es diesmal eine ordentliche Saison werden könnte. Und so sah es auch wirklich aus. Der VfL spielte gut. Sicher ließ man den Ball in den eigenen Reihen laufen und den Gegner gleich mit. Hochverdient ging man mit einer 1:0 Führung in die Pause und machte dann auch genau so weiter. Das 2:0 war daher nur zwangsläufig. eigentlich dachte ich, dass es das gewesen ist denn St.Pauli brachte nach vorne gar nichts zustande. Doch dann wechselten die Hamburger frische offensive Spieler ein, während die Bochumer nur 2x positiosgetreu wechselten. Statt dann auch noch einen defensiven Spieler zu bringen um die Abwehr noch etwas zu unterstützen hatte St.Pauli plötzlich in der Offensive eine Überzahl und die nutzen sie dann, wenn auch etwas glücklich. Das der VfL dann wieder eingebrochen ist, wie vor der Coronapause lässt einiges befürchten. Und so kam St.Pauli auch noch direkt nach dem Anschluss auch noch gleich zum 2:2 Ausgleich. Tja wieder ganz typisch für den VfL verschenkt man einen sicheren Sieg, und hilft einer völlig toten Mannschaft wieder auf die Beine. Das lässt ehrlich gesagt wieder das schlimmste befürchten, denn eigentlich hatte ich gehofft das man eben jenes Verhalten endlich überwunden hat. Ich bin gespannt wie die Mannschaft nächste Woche beim Karlsruher SC auf dieses Ergebnis reagiert. Denn die ersten 80 Minuten waren wirklich gut gespielt und es hat Spaß gemacht es sich anzusehen .

stressige Tage

wp-16005090361532928757673427526757.jpg

Ich mache wirklich drei Kreuze, dass endlich Wochenende ist. Bei der Arbeit ging es stressig zu, vor allem am ersten Tag nach dem Urlaub war ich ja gleich schon mega genervt. Und jetzt waren auch noch drei Tage in Folge Termine für die Feuerwehr. Da hieß es eigentlich nur nach der Arbeit, duschen und noch schnell etwas essen bevor es dann zum Gerätehaus ging. Mittwoch stand eine Bewegungsfahrt mit dem MLF an und Übungsmöglichkeiten für die Jugendfeuerwehr ansehen, Donnerstag war Abteilungsübung und Freitag ging dann die Jugendfeuerwehr wieder los. nach der langen Pause durch Corona war das immerhin ja auch wieder ein Lichtblick. Ewig kann man die Jugendfeuerwehr auch nicht aussetzen lassen denn dann kommen die Jugendlichen irgendwann gar nicht mehr weil sie sich andere Hobbys gesucht haben.

Jetzt werde ich aber auf jeden Fall erst einmal ein ruhiges Wochenende machen und Kraft tanken.