Klappern behoben

Bisher bin ich wirklich sehr zufrieden mit meinem neuen Gefährt, doch irgendwie hat am Kofferraum immer etwas leich geklappert. Ich dachte es wäre im Kofferraum doch jetzt habe ich festgestellt, dass es das Nummerschild ist welches leicht gegen den Kofferaumdeckel „schlägt“. Da aber alles fest verschraubt ist habe ich einfach Isolierklebeband genommen und seitedem ist himmlische Ruhe.
Das Klebeband ist am hinten am Nummerschild angeklebt und die weiche Isolierung zum Kofferaumdeckel hin. So passiert dem Lack nichts, es jklebt nichts auf dem Lack und das Klappern hat auch ein Ende.
Jetzt bin ich noch zufriedener mit meinem Nissan.

Sommerfest

Demnächst richten wir wieder das Sommerfest aus, und wieder einmal gibt es Änderungen. Haben wir letztes jahr noch das ganze Wochenende gemacht, findet es dieses Jahr nur am Freitag und Samstag statt, und dazu jeweils erst um 17 Uhr.
Keine Ahnung was die Planer sich dabei gedacht haben, denn eigentlich will man da Konstanz reinbringen und eine Tradition. Wenn man aber jedes Jahr immer wieder Änderungen vornimmt.
Und von einem Programm scheint man auch ganz abgerückt zu sein. Na ja ich werde nichts dazu sagen bevor man mir dann die Arbeit aufdrückt.
Ich werde den Dienst machen zu dem ich eingeteilt bin, für den Rest müssen die Verantwortlichen den kopf hinhalten. Warum es allerdings so schwer ist ein „normales“ Feuerwehrfest zu organisieren verstehe ich aber wirklich nicht denn Ideen gibt es mehr als genug.
Jetzt hat es, bis auf das dort unsere Fahrzeuge stehen, eigentlich nichts mit einem Feuerwehrfest gemeinsam. Es gibt Livemusik, Essen und Trinken. Das war es dann.
Und warum man auf das Kaffee und Kuchen Geschäft am Samstag Nachmittag verzichtet wird wohl auch für immer ein Rätsel bleiben.

Wochenbeginn

Heute habe ich endlich zwei neue T-Shirts für die Arbeit bekommen. Die Alten hatten schon kleine Löcher an der Schulter an der Stelle an der der Anschnallgurt ist. Es wurde also höchste Zeit für Neue. Demnächst brauche ich auch noch neue Arbeitsschuhe, aber ich denke damit werde ich den chef erst nächsten Monat nerven damit es nicht zu viel auf einmal ist 😉

Ansonsten habe ich, nachdem ich in letzter Zeit einige Comics gelesen habe, mal wieder ein Buch von Carlos Ruiz Zafon angefangen zu lesen. „Der Gefangene des Himmels“ steht schon eine ganze Weile bei mir im Bücherregal und wartet darauf gelesen zu werden.
Ich bin gespannt ob es mich so begeistert wie die anderen Bücher die ich bisher von Zafon gelesen haben.
Zudem wartet noch die aktuelle Ausgabe der National Geographic und das Brandheiss Magazin auf mich…

X-Men – Die Dark Phoenix Saga – Chris Claremont, John Byrne

51Yv2oPtBvL._SX324_BO1,204,203,200_

Kurzbeschreibung: Ein mysteriöser Geheimbund namens Hellfire Club strebt nach der Weltherrschaft und beabsichtigt, Phoenix, das mächtigste Mitglied der X-Men, für seine Ziele zu missbrauchen. Als daraufhin ein alter Erzfeind des Mutantenteams buchstäblich mit dem Feuer spielt, um seinen Wert zu beweisen, kommt es zu einem Funkenflug, der völlig außer Kontrolle gerät. Und schon bald sehen sich die X-Men mit der Frage konfrontiert, ob das Wohl ihrer geliebten Freundin über dem des ganzen Universums steht. Das Meisterwerk von Chris Claremont und John Byrne in überarbeiteter Neuauflage.
Quelle: Klappentext

Nachdem ich schon zwei Bücher (siehe Beiträge: Marvel Klassiker & Anthologie) über die X-Men gelesen habe und ich die Storys sehr mag kam nun dieser Band hinzu. Auch hier sind mehrere Comics zusammengefasst und zwar die Ausgaben 129-138 aus dem Jahr 1980.
Erzählt wird die Verwandlung von Jean Grey auch bekannt als Marvel Girl und Phoenix hin zu Dark Poenix. Für mich einer der besten Handlungsstränge in der Geschichte der X-Men mit spektakulärem Ende.
Innerhalb dieser Verwandlung wird Phoenix zum stärksten Mitglied der Gruppe bis es kein Halten mehr gibt und sie zu einer Gefahr für das ganze Universum wird.
Auch wenn es den X-Men gelingt Dark Phoenix einzudämmen, muss sich Jean Grey für die Taten als Dark Phoenix rechtfertigen was auch die X-Men vor große Gewissenskonflikte stellt. Zum einen ist da ihre gute Freundin die ihnen schon mehrfach das Leben gerettet hat, und dann ist da Dark Phoenix eine unkontrollierbare böse Kraft in Jean Grey.
Im letzten Band gibt es dann noch eine Zusammenfassung aus der Sicht von Cyclops wie sich das mit ihrer Liebe entwickelt hat und was alle zusammen durchgestanden haben, und nach dem Ende steht auch ein gewaltiger Umbruch bei den X-Men an.
Neben der Anthologie kann ich auch diese Sammlung sehr empfehlen um in das Comicuniversum der X-Men einzutauchen. Denn ansonsten ist es wirklich schwer da die Zusammenhänge zu verstehen geschweige denn einen passenden Anfang zu finden da es ja bereits zahlreiche Folgen gibt, dazu auch noch Aufteilungen usw.

Meeting

Gestern gab es nach der Tour noch ein Meeting mit dem Chef. Und ausgerechnet gestern lief alles wie am Schnürchen und ich hätte früh Feierabend machen können, doch das Meeting war erst um 16.30 Uhr angesetzt.
Also habe ich die Zeit genutzt und den LKW durch die Waschstraße gefahren und den Innenraum gereinigt bevor ich zurück nach Freiburg bin.
Immerhin waren die anderen Fahrer auch zeitig da, und so konnten wir pünktlich beginnen. Das war auch gut so, denn um 19 Uhr stand schon Übung mit der Feuerwehr im Kalender. Und da das Meeting spontan angesetzt war, ich habe es gestern Nachmittag erfahren, wäre es echt nervig gewesen wenn ich deswegen zu spät zur Übung gekommen wäre.
Eigentlich war es eh nur so das Übliche, und dann gab es noch zwei Punkte die aber nur zwei fahrer betroffen haben. Warum ich da jetzt teilnehmen sollte ist mir echt schleierhaft aber na ja.
Immerhin war nach einer Stunde alles besprochen und ich konnte Feierabend machen und hatte dann auch keine Probleme pünktlich um 19 Uhr am Gerätehaus zu sein.