Che

So, habe mir nun endlich mal ganz in Ruhe den Film „The Motorcycle Diary“ oder „Die Reise des jungen Che“ angesehen.

Ich bin von den traumhaften Landschaftsaufnahmen aus Südamerika noch ganz beeindruckt.
Eine Freundin hatte schon einmal vor längerer Zeit von dem Film geschwärmt und ich habe ihn mir auch einmal schon angesehen. Allerdings eher beiläufig weil an diesem Tag ständig das Telefon klingelte. So habe ich doch viel verpasst.
Heute habe ich mir mal die Zeit genommen und ihn mir zum ersten mal richtig angeschaut.
Leider hat der Film auch mein Fernweh wieder angefacht.
Würde am liebsten gleich die Koffer packen.
Ich sollte wirklich schnellstmöglich damit anfangen Spanisch zu lernen, denn schließlich gehört eine Rundreise durch Südamerika und Kuba noch zu meinen großen Träumen.

Was das Thema Ernesto Che Guevara angeht:
Wer sich für diese Person interessiert den empfehle ich nicht nur diesen Film sondern die Biographie von Paco Ignacio Taiboo II zu lesen.
Sehr umfangreich und vor allem sehr sachlich. Also nicht nur eine Heldenbeschreibung des Che.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s