Paris

Pray for Paris

Gestern gab es mal wieder eine grauenvolle Anschlagserie in Paris und viele Menschen sind zurecht darüber entsetzt. Wie sehr die Menschen entsetzt sind, bzw. wie sehr sie sich über diese Anschlagsserie Gedanken machen sieht man vor allem an den Reaktionen bei Twitter und Facebook. Ich persönlich habe diese Medien, wie auch die Dauernachrichtensendungen gestern Abend lieber gemieden. Es reicht mir völlig wenn ich die Ereignisse dieses Schreckens heute und Montag in der Zeitung nachlesen und muss nicht sekündlich über die Anzahl der Opfer informiert werden. In den letzten Tagen gab es viele terroristische Anschläge die nicht annähernd diese mediale Aufmerksamkeit wie der Anschlag gestern bekommen haben, was auch wieder zeigt wie sehr wir mit verschiedenen Maßen messen, und leider zeigt sich mal wieder, dass es gegen die Verblendung solcher Täter keinen Schutz auf der Welt gibt. Es ist daher beachtlich, dass die Menschen ihr Mitgefühl mit den Opfern und ihren Angehörigen in Paris zeigen und ein Zeichen der Solidarität setzen. Man sollte die anderen Opfer von Terror und Gewalt allerdings nicht vergessen. Egal ob in Beirut, Ägypten oder jetzt in Frankreich kann jeder, jederzeit zum Opfer werden was vielen Menschen Angst macht. Wobei es statistisch natürlich eher vorkommen würde unschuldig bei einem Verkehrsunfall oder durch einen Ärztefehler zu sterben als Opfer eines Terroranschlags zu werden. Wenn ich dann auch noch Beiträge sehe, die solche Anschläge auch in Verbindung mit den Flüchtlingen bringen wird mir ehrlich gesagt schlecht. Auch wenn man Angst hat sollte man weiterhin sein Organ zwischen den Ohren nutzen. Bisher sind wir in Deutschland glücklich davongekommen und es ist noch kein Terroranschlag erfolgreich verübt worden. Das ist allerdings keine Garantie, dass dies auch weiterhin so bleibt. Und wenn Menschen jetzt schon Angst haben und dies in Hass und Wut auf andere Unschuldige kanalisieren möchte ich mir nicht ausmalen was passiert wenn es in Deutschland zu einem Anschlag kommt und wie hier reagiert wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s