Aorus X570 Ultra

Bei  meinem neuen PC habe ich auch länger darüber nachgedacht welche Plattform ich nehme. Also welches Mainboard in Frage kommt. Da ich mich ja schon direkt am Anfang für einen AMD Prozessor entschieden habe kamen mehrere Typen in Frage. Zum einen die B450 Boards, zum anderen die X570 Boards. Da ich das System jetzt länger so belassen möchte, und wenn ich in einigen Jahren vielleicht doch mal aufrüsten möchte, sollte dies eben noch möglich sein. Deswegen habe ich mich dann für ein etwas teureres X570 Mainboard entschieden.
Und nach der Wahl der Plattform ging es dann halt noch darum was es genau für ein X570 Mainboard sein soll.
Mein Wahl viel dann auf das Aorus X570 Ultra da es zum einen mehr als genügend Anschlussmöglichkeiten bietet, es groß genug ist, und da ich ja zu einer Gigabyte Grafikkarte (siehe Beitrag: Geforce 2070super) gegriffen habe einfach besser kompatibel ist da ja beides aus dem haus Gigabyte kommt.
x570-1
Es gibt noch eine Board von Aorus das sogar ohne den berüchtigten Lüfter bei den X570 Boards auskommt und ich eigentlich richtig genial finde. Allerdings sind dann 770 Euro nur für ein Mainboard doch außerhalb dem was ich bereit bin auszugeben.
Und von der Ausstattung muss sich das Aorus Ultra auch nicht verstecken. Ich war vor allem darauf gespannt wie sich das mit der Lautstärke der Lüftung des Mainboards verhält da ich dazu schon einiges gelesen hatte, doch bisher ist es mir noch nicht aufgefallen. Da es ein ATX Board ist, hatte ich auch genügend Platz mit dem Zusammenbau der Komponenten, und das Gehäuse (siehe Beitrag: Dark Base 700) ist dafür auch ausreichend dimensioniert. Vor allem hat es auch die Möglichkeit den USB 3.1 des Gehäuses anzuschließen um diesen dann nutzen zu können.
Auch ansonsten ist alles dabei was man benötigt. WiFi6, Gigabit LAN Schnittstelle, und 8-Kanal Sound von Realtek, und was ich besonders schön finde:
x570-2
Ich finde es hat etwas wenn man dort nicht einfach die üblichen Blechabdeckungen hat, sondern es schon entsprechend auf dem Mainboard verbaut ist. Und wie man sieht stehen auch dort noch genügend Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s