Anno 1800

Anno 1800
Die Serie rund um Anno gibt es ja schon eine gefühlte Ewigkeit. Die neuste Version ist Anno 1800 und spielt in der Zeit der Industralisierung.
Jetzt gab es rund um das Einjährige des Spiels eine Sonderaktion und man konnte das Spiel, sowie den Season Pass 1 und 2 zu einem Sonderpreis erwerben.
59,99 Euro was normalerweise schon die beiden DLCs kosten. Und da mir die Aufbaustrategie rund um Anno schon immer gefallen hat habe ich eine halbe Stude vor Ablauf der Aktion noch zugeschlagen.
Die Version die ich so noch erworben habe enthält die Vollversion des Spiels inklusive eines digitalen Artbooks und dem Soundtrack zum Spiel.
Dazu der Season Pass 1 der die DLCs Gesunkene Schätze, Botanica und Die Passage enthält.
Im Season Pass 2 enthalten sind Paläste der Macht, Reiche Ernte und Land der Löwen.
Dazu gibt es noch die Anarchisten Mission in der man es mit einem neuen KI Spieler zu tun bekommt.
Für alle die Anno noch gar nciht kennen sei es kurz erklärt. Es handelt sich dabei um eine klassische Aufbausimulation. Man baut ein kleines Dorf auf einer Insel und muss dann entsprechend die Bedürfnisse der Bewohner decken indem man entsprechende Produktionslinien aufbaut. Das ist am Anfang noch recht simpel, wird aber mit der Zeit immer komplizierter und schließlich sind ja auch der Platz und die Resourcen begrenzt.
Dazu gibt es die Konkurenten die sich natürlich ebenfalls ihren teil vom Kuchen sichern wollen, und Piraten die einem auch gerne die Handelsrouten zerstören.
Es gibt also einiges zu tun und es ist absolut fesselnd weswegen man gerne auch mal stundenlang davor hockt.
Ich habe es bisher erst einmal „kurz“ angespielt und es hat mich gleich gefesselt. Grafisch wirklich wunderschön, vor allem wenn man dann in der Entwicklungsstufe aufsteigt und seine Stadt im viktorianschen Stil aufblüht.
Aber auch in Amerika mit seiner eigenen Bevölkerung macht es einfach Spaß auch mal innezuhalten und sich das Treiben der Einwohner anzusehen.
Zu der Aufbaustrategie kommt natürlich auch noch der Stadtbau auf einen zu. Schließlich soll es ja nicht nur effizient sein, sondern die Stadt auch schön aussehen.
Ach ja und durch die DLCs gibt es auch noch jede Menge Quests die man absolvieren kann, und neue Kontinente muss man ja auch entdecken.
Wer Aufbausimulationen mag den kann ich Anno1800 nur ans Herz legen. Das Spiel hat mich gleich von Anfang an gefesselt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s