Kilian

Nachdem ich nun meine Kastanie für die diesjährige Kastanienbewegung gefunden und damit nun einen treuen Begleiter für die Winterzeit habe galt es noch einen Namen zu finden. Nach Kurt, Konstantin und Karl sollte es natürlich wieder ein Name mit k werden um die Tradition fortzusetzen. Als erstes viel mir Kyrill ein doch der Name ist einfach zu sehr mit dem Sturm verbunden. Also vielleicht später einmal. Werden ja sicher noch einige Jahre mit der Kastanienbewegung ins Land gehen…
Nachdem mir auch einige Namensvorschläge gemacht wurden blieb mir Kilian einfach im Gedächtnis und so ist es nun offiziell.
Kilian Kastanie ist meine diesjährige Winterbegleitung. Über seine Erlebnisse werde ich dann auch das ein oder andere mal hier berichten 😉
Killian photo 20161013_172043_zpsifxjwzji.jpg

Kastanienbewegung 2016/17

 photo Theos_Kastanienbanner_2016__zpsvxmxoste.jpg
Genau so plötzlich wie der Sommer verschwunden ist, so überrascht war ich über den Beginn der diesjährigen Kastanienbewegung. Das hat damit zu tun, dass ich den Blog von Theobromina mit Schließung von blog.de aus den Augen verloren habe, und da ich gerade doch recht eingespannt und beschäftigt bin. Doch jetzt wo ich es wiederentdeckt habe werde ich mir natürlich auch einen passenden Handschmeichler für die diesjährige kalte Jahreszeit zulegen.
Das bedeutet jetzt also mit offenen Augen durch die Welt zu gehen und eine Kastanie und natürlich auch wieder einen passenden Namen für sie zu finden….

Goodbye Karl

Am Sonntag habe ich mir mein Fahrrad geschnappt und habe neben meiner üblichen Runde noch Karl in die Freiheit entlassen.
Karl hat mir in diesem Jahr große Dienste geleistet da er mich überall mit hin begleitet hat, auch wenn ich dort anfänglich nicht ganz freiwillig war. Doch jetzt ist der Winter vorbei und mit dem Frühling kommt auch wieder ein neuer Lebensabschnitt.
Ich hoffe ich werde nächstes Jahr wieder einen so treuen Begleiter wie Karl finden.

Karl

Heute war es tatsächlich soweit. eher durch Zufall bin ich auf meinen neuen Begleiter gestoßen. Als ich nach dem Abladen bei einem Kunden die Hebebühne geschlossen hatte, und mich auf den Weg zum Fahrerhaus machte fiel er mir ins Auge. Er lag direkt neben dem LKW und wenn das nicht mal ein Zeichen ist…
Also aufgehoben, angeschaut und für gut befunden. Die richtige Größe für meine Hand und die Tasche. Und vor allem wunderbar glatt als wäre er dafür gemacht geschmeidig in der Hand zu liegen.
Nach Kurt und Konstantin in den Vorjahren wird mich dieses Jahr Karl durch die dunkle Jahreszeit begleiten.

Leben

Die letzten Wochenenden habe ich genutzt um Sport zu treiben. Und so hab ich hier die ein oder andere Runde um den See, der hinter dem Haus ist, gedreht. Auch das Wetter war ja noch sehr sommerlich. Doch jetzt kommt wohl tatsächlich langsam aber sicher der Herbst. Gestern habe ich mit meinem Lieblingsmenschen Game of Thrones geschaut, und mir ist zum ersten Mal aufgefallen, dass es um 20 Uhr ja bereits richtig dunkel ist.
Heute wollte ich auch erst noch laufen gehen, doch da es regnet…
Da habe ich mir dann doch lieber eine Kanne Kaffee aufgesetzt und mich der aktuellen Cicero gewidmet. Und obwohl ich viel draußen unterwegs war und meine Augen offengehalten habe ist mir bisher noch keine Kastanie ins Auge gesprungen :.
Es wird also höchste Zeit mir meinen Begleiter zu suchen…..

Kastanienbewegung 2014/2015

„Der Winter naht“
So steht es auch schon immer bei „Game of Thrones“ geschrieben, und auch hier naht er.
Deswegen ist es Zeit für die Kastanienbewegung.

Denn auch in diesem Jahr findet wieder die Kastanienbewegung statt und so sind wieder alle aufgerufen sich den winterlichen Begleiter zu suchen.
In anderen Blogs habe ich gelesen, dass der ein oder andere schon eine passende Kastanie gefunden hat, und auch ich werde ab jetzt die Augen offen halten und mir meine Kastanie suchen.
Außerdem muss ja auch noch ein Name für den Nachfolger von Kurt und Konstantin gefunden werden.
In diesem Jahr habe ich mir auch vorgenommen wieder mehr über meinem Begleiter zu bloggen.
ich werde euch also auf dem laufenden halten….

Flugkastanie

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich in dieser Kastaniensaison gar nichts über meinen treuen Begleiter Konstantin gebloggt habe :. und ich werde für die nächste Saison Besserung geloben :yes:
Ich kann aber sagen, dass Konstatin mich ständig treu begleitet und den Alltag mit mir gemeistert hat.
Deswegen war ich schon etwas traurig als ich den Aufruf bei theobromina entdeckt habe. Am Sonntag hat es bei mir zwar nicht pünktlich geklappt, doch ich habe Konstantin dann am Montag in einer ruhigen Minute bei der Arbeit in die Freiheit entlassen.
Konstantin hat mir viel Freude bereitet und nächstes jahr bin ich selbstverständlich auch wieder dabei, und dann auch mit mehr Beiträgen.
Jetzt aber gilt es den Frühling zu genießen und sich auf den Sommer zu freuen!!

Offline Kastanienbewung

Das meine Eltern meinen Blog lesen ist mir bekannt. Doch als ich jetzt (also Weihnachten, Neujahr) mit meinem Lieblingsmenschen wieder zu Hause war, kam meine Mutter ganz stolz und zeigte mir eine Kastanie.
Ich mache ja nun auch bereits das zweite Jahr bei der Kastanienbewegung mit, und meine Mutter fand die Idee so toll, dass sie sich auch gleich eine zugelegt hat. Darüber bloggen wird sie natürlich nicht, aber ich soll ihr unbedingt rechtzeitig Bescheid geben wann der Kastanienwurf stattfindet, damit sie sich dem auch anschließen kann 🙂 Das werde ich zu gegebener Zeit natürlich machen.
Ich fand es jedenfalls super, als meine Mutter ganz stolz und begeistert von der Kastanie erzählte…

Konstantin Kastanie

Heute habe ich eine SMS von meinem Lieblingsmenschen bekommen die mich richtig erfreut hat. Ich hatte in den letzten Tagen ja schon immer Ausschau nach Kastanien gehalten, doch entweder habe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen…
Na jedenfalls kam heute Mittag eine SMS in der mir mein Lieblingsmensch mitgeteilt hat, dass sie einen Kastanie gefunden hat und sie mir mitbringt.
Das Komische an der Sache war, dass ich kurz nachdem sie mir das geschrieben hat selbst bei einer Firma entladen habe auf dessen Hof auch massenweise Kastanien lagen. Doch jetzt hatte ich ja bereits schon eine die auf mich wartete.
Und so habe ich mich gefreut, als ich nach Hause kam und die Kastanie auf dem Tisch lag. Deswegen durfte mein Lieblingsmensch natürlich auch bei der Namensgebung mitwirken.
Hier ist mein Begleiter für diesen Winter. Konstantin die Kastanie!
Konstantin Kastanie :)