noch eine Weltmeisterschaft

Die nächste Weltmeisterschaft die in Deutschland ausgetragen wurde ist nun auch zu Ende. Diesmal war Deutschland Gastgeber der Frauenfußball- Weltmeisterschaft. Wenn man die Bilanzen liest scheint die Ausrichtung auch ein wahrer Erfolg gewesen zu sein. Die Stadien waren immerhin zu 86% ausgelastet, das Public Viewing wurde auch gut angenommen, und die Einschaltquoten beim TV waren auf Rekordniveau. Leider hat das deutsche Team nicht seine Erfolgsserie nicht fortsetzen können und schied bereits im 1/4 Finale gegen den späteren Weltmeister Japan aus.
Diese besiegten im Finale die Favoriten aus den USA im Elfmeterschießen. Eine wahres Trostpflaster für die in letzter Zeit hart getroffenen Japaner. Ich persönlich schaue mir Frauenfußball nicht wirklich an. Und das muss jetzt auch niemand als frauenfeindlich hinstellen. Es interessiert mich einfach nicht, da es im Vergleich zu den Männern doch einen ganz schönen Qualitätsunterschied gibt.
Das Finale habe ich mir dann aber doch angesehen und war positiv überrascht. Es war ein spannendes und vor allem gutes Spiel. Die Amerikaner konnten ihre Überlegenheit nicht ausnutzen und vergaben die ein oder andere gute Torchance. Und so passierte das was beim Fußball so oft passiert. Die Japaner nutzen ihre wenigen Möglichkeiten konsequent und kamen trotz zweimaligen Rückstand immer wieder zurück. Beim Elfmeterschießen versagten den amerikanischen Spielerinnen dann die Nerven. Gleich die ersten beiden Elfmeter wurden verschossen, und so konnten die Japaner den Platz als Sieger und neuer Weltmeister verlassen.

Don’t cry Argentina again

Tja so gleichen sich die Ãœberschriften 😉 Wie bereits vor vier Jahren gewinnen wir erneut gegen Argentinien (Damaliger Blogeintrag: Don’t cry Argentina).
Diesmal jedoch war es nicht so knapp wie vor vier Jahren als erst ein Elfmeterschießen die Entscheidung brachte.
Was für ein Spiel. Ein 4:0 Sieg über Argentinien. Ich hatte zwar darauf gehofft, dass wir das Spiel gewinnen, überzeugt war ich jedoch nicht. Argentinien war schließlich mein großer Titelfavorit. Und dann fegt die deutsche Mannschaft sie mit 4:0 vom Platz.
Und wie schon beim 4:1 gegen England war die Leistung des deutschen Teams einfach nur großartig und überzeugend.
Wenn sie die Leistung aus den letzten beiden Spielen auch gegen Spanien im Halbfinale abrufen können steht einem Einzug ins Finale nichts im Weg. Und vielleicht kommt es dann ja tatsächlich zu einem großen Finale zwischen Deutschland und den Niederlanden.
Eins steht aber jetzt bereits fest. Das deutsche Team spielt hervorragenden Fußball den man sich einfach ansehen muss, und auf den ganz Deutschland stolz sein kann. Es macht einfach Freude sich die Spiele anzusehen, und hoffentlich reicht es diesmal auch für den vierten Titel. Denn dafür benötigt man ja auch immer noch ein wenig Glück. Sollte es aber reichen, wären sie mehr als verdient Weltmeister, wenn man sich ansieht welche Gegner die Mannschaft zu bezwingen hatte bzw. hat.

WM-Grillen

War das ein Spiel gestern. 4:1 gegen England und das hochverdient, denn unser Team hat überzeugenden Kombinationsfußball gespielt.
Es war wirklich eine große Freude dieses Spiel zu schauen, und dies nicht nur weil wir gewonnen haben. Es war einfach ein faires und großartiges Spiel. Ich hoffe die Mannschaft kann die Form nun halten und tritt auch gegen Argentinien so überzeugend auf. Dann haben sie tatsächlich eine gute Chance auch das Halbfinale zu erreichen.
Und während wir hier den deutschen Sieg feiern konnten, leiden die Engländer wohl weiter an ihrem Deutschlandtrauma. Jetzt ist ihnen das gefürchtete Elfmeterschießen erspart geblieben, da bekommen sie die höchste jemals erlittene Niederlage bei einer Weltmeisterschaft von uns beigebracht.
Einzig die Schiedsrichter stehen bei dieser WM mal wieder im Blickpunkt. Beim Spiel Deutschland- England wird ein klares Tor für England nicht gegeben, bei Mexiko- Argentinien ist das erste Tor für Argentinien irregulär da Abseits. Nach knapp 50 Spielen bei dieser Weltmeisterschaft sind bereits so viele grobe Fehlentscheidungen gefällt worden wie man sie in der Bundesliga nicht erlebt. Da muss sich die Fifa einfach etwas einfallen lassen. Bei einer Weltmeisterschaft sollten einfach die besten Schiedsrichter pfeifen, und nicht nach irgendwelchen Quoten ausgewählt werden.
Nach dem großen Spiel wurde dann noch im Garten mit der Familie gegrillt und nebenbei das Spiel Mexiko gegen Argentinien verfolgt.
WM Grillen 2
Und dann habe ich auch mal eine nette Fotofunktion bei meinem neuen Mobiltelefon ausprobiert. Auch wenn ich noch nicht alle Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten ausprobiert habe, sind die Effekte doch wirklich gut.
WM Grillen

WM Grillen 3

Das Spiel der Spiele?

Da haben wir extra das Kegeln heute auf 17 Uhr vorgelegt weil wir uns nicht sicher waren wann Deutschland genau spielt, und jetzt spielen sie dank dem 1:0 Sieg über Ghana doch erst am Sonntag. Und das gegen den Erzrivalen England…
Statistische dürfte das Spiel ja kein Problem sein, schließlich gewinnen wir bei großen Turnieren ja regelmäßig gegen die Mannschaft von der Insel. Allerdings waren die letzten beiden Spiele unseres Teams nicht so berauschend. Aber eigentlich sollten wir das ja gewohnt sein. Schließlich war das doch immer die Stärke der deutschen Teams. Schlecht spielen und trotzdem gewinnen 😉
Ob es bei dieser WM jedoch zu vielen Spielen reicht ist mehr als fraglich. Denn durch den Sieg über Ghana hat das Deutsche Team nun mit den schwersten Weg zum Finale. Nach einem Sieg über England würde man auf den Sieger aus Mexiko gegen Argentinien treffen.
Doch jetzt geht es am Sonntag ersteinmal gegen England.

Tag des Schiedsrichters

Langsam aber sicher haben sich die Teams wohl eingespielt. Die Partien werden immer besser, und Mannschaften wie Uruguay, Argentinien und Mexiko haben tolle Spiele hingelegt.
Das zweite Spiel der Deutschen war hingegen eher mittelprächtig. Nach dem tollen Auftakt hatte ich da mehr erwartet. Gerade da die Serben heute nicht wirklich gut gespielt haben, hätten die Deutschen die Chance zum Einzug ins Achtelfinale gut nutzen können. Doch irgendwie lief es heute einfach nicht so wie geplant. Die erste Halbzeit war zu fahrig, dazu der Platzverweis gegen Klose. Ich denke beim zweiten Foul von Klose hätte eine Ermahnung auch genügt. Aber heute scheint eh nicht der Tag für Schiedsrichter zu werden. Der Spanier im Spiel Deutschland-Serbien pfiff viel zu kleinlich und zückte überschnell Karten für beide Teams. Und in Spiel zwei zwischen Slowenien und den USA wurde den USA ein drittes Tor aberkannt. Warum weiß auch nur der Schiedsrichter aus Mali, wenn überhaupt. Aber nun gut, die Schiedsrichter waren bei Weltmeisterschaften schon immer ein Sorgenkind. Anstelle Schiedsrichter nach Leistung auszuwählen wird dort immer brav nach Quote ausgewählt. Und im Gegensatz zum Spiel der USA hat der spanische Schiedsrichter zwar nicht gut gepfiffen, aber auch nicht verpfiffen. Das deutsche Team hatte heute einfach nicht die Klasse um das Spiel für sich zu entscheiden. Am Anfang der zweiten Halbzeit hatten die Deutschen zwar eine gute Phase, doch nachdem Podolski auch noch vom Elfmeterpunkt scheiterte war das Spiel gelaufen. Jetzt muss die Deutsche Elf halt gegen Ghana gewinnen um ins Achtelfinale einzuziehen.

WM Fieber

Mittlerweile hat mich auch das WM-Fieber gepackt und ich habe doch schon so einige Spiele gesehen. Bis auf Deutschland, die wirklich einen tollen Auftakt hingelegt haben, ist das spielerische Niveau allerdings eher dürftig. Die Favoriten stolpern eher ins Turnier was nicht mal an der Klasse der Außenseitern liegt. Und auch die Torquote hält sich bisher doch arg im Rahmen, doch ich bin mir eigentlich sicher, dass sich die Teams noch steigern werden. Ich hoffe nur, dass das deutsche Team die Leistung aus dem ersten Spiel auch weiterhin abrufen kann und uns auch noch weitere tolle Spiele präsentiert. Ob es für den WM-Titel reicht kann man eh nie voraussagen, schließlich gehört da auch immer eine gewaltige Portion Glück mit dazu. Schließlich gewinnt nicht immer das Team welches den besten Fußball spielt wovon Deutschland ja auch schon einige male profitiert hat 😉
Ich freue mich jedenfalls auf die nächsten Spiele, nicht nur des deutschen Teams, und hoffe noch eine Menge gute und spannende Spiele sehen zu können. Und hoffentlich kann auch den ein oder andere Außenseiter einem Favoriten mal ein Bein stellen.

Muss man Erster werden um sich zu freuen???

Tja, das war es dann wohl mit der tollen und stimmungsvollen Weltmeisterschaft.
Eigentlich schade, denn was kommt jetzt :??:
Wieder der übliche Alltag??
Na ich hoffe es bleibt etwas von der euphorischen Stimmung bestehen und wir Deutschen fallen nicht wieder in die übliche Depression wie schlecht es uns doch geht.

Die Deutsche Mannschaft hat ja nocheinmal einen glänzenden Abschluss hingelegt und ein tolles Spiel gezeigt.
Also spielerisch finde ich, war unsere Mannschaft einfach die Beste bei dieser WM. Toller offensiver Fußball mit tollen Kombinationen. Traut man einer Deutschen Mannschaft ja eigentlich nicht so zu, doch da hat der Trainerstab tolle arbeit geleistet.
Besonders schön fand ich, dass sich die Jungs nocheinmal richtig ins Zeug gelegt haben um den 3. Platz zu gewinnen und vor allem, dass sie sich so darüber freuen konnten.
Vielleicht ist das auchmal eine gute Lektion für Deutschland.
Man muss nicht immer Erster werden. Auch ein dritter oder vierter Platz ist eine tolle Leistung auf die man stolz sein kann :yes: