Hagen Rether beim Zeltfestival Ruhr

Am Donnerstag war ich mit meinem Lieblingsmenschen beim Zeltfestival Ruhr. Ich hatte zum Geburtstag Karten für Hagen Rether geschenkt bekommen.
Wir sind etwas früher hin um uns das ganze Gelände des Zeltfestivals anzuschauen, und hat es hat sich gelohnt. Zum einen hatten wir Glück denn es gab gerade mal eine Regenpause, und so konnten wir gemütlich von Zelt zu Zelt schlendern wo alle möglichen Dinge feilgeboten wurden. Und statt der üblichen Stände mit Speisen und Getränken sind beim Zeltfestival Gastronomen aus der Ecke zu finden. So kann man dort sogar sehr gut essen…
Doch zurück zum Auftritt von Hagen Rether. Ich war etwas skeptisch da er ja seit Jahren mit seiner Tour „Liebe“ unterwegs ist. Doch auch bei diesem Auftritt war es auf die aktuellen politischen Diskussionen und Themen zugeschnitten und so war es sehr interessant. Auch wenn man ihn bereits öfters im TV gesehen hat.
Einlass war bereits um 19 Uhr, doch da man ja Platzkarten hatte kamen die meisten erst kurz vor Anfang um 20 Uhr. Wir hatten ordentliche Plätze und konnten gut sehen, auch wenn das bei Hagen Rether ja nicht wirklich so wichtig ist. Der Auftritt war gut, und hat selbst meinen Lieblingsmenschen überzeugt, obwohl sie nicht ganz so auf politisches Kabarett steht. Das will also schon etwas sagen. Und was mich am meisten überrascht hat war, die Länge des Auftritts. Von 20 Uhr bis um 23.15 Uhr (mit einer Pause von circa 20 Minuten) stand Hagen Rether auf der Bühne und gab sein Bestes, unter anderem auch diese Parodie auf Herbert Grönemeyer (in Bochum ja schon etwas gewagt 😉 )

Wer also nichts gegen das ein oder andere zynische Wort einzuwenden hat und politisches Kabarett mag, der ist bei Hagen Rether mehr als gut aufgehoben.
Für mich war dies sicher nicht der letzte Auftritt den ich mir von Hagen Rether angesehen habe, denn mich hat er mehr begeistert als bei seinen Auftritten im TV.

0 Gedanken zu “Hagen Rether beim Zeltfestival Ruhr

  1. Dass du skeptisch warst, kann ich verstehen. Das wäre mir nicht anders gegangen, weil ich „Liebe“ vor 6 Jahren in Münster gesehen habe.

    Aber so wie du klingst, ist das wie bei Pispsers „Bis neulich…“-Programm, welches auch ständig aktualisiert wird, oder?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s