Warhammer Imperium 4

20220222_161331-1Auf Ausgabe 4 war ich schon besonders gespannt da es drei coole Modelle der Necron enthält, die zum einen richtige Biester im nahkampf sein sollen, zum anderen auch sehr cool ausehen. Neben den drei Skorpekh-Destruktoren ist auch noch eine Plasmazyte in der Ausgabe enthalten, sowie die Farbe Leadbelcher (silber), und ein größeres Schlachtfeld mit ca 75cmx 55cm. Auf der einen Seite wie schon bei der Ausgabe 1 (siehe Beitrag: Warhammer Imperium 1) dieses rötliche Schlachtfeld. Auf der anderen Seite eine Winterlandschaft. Im Heft werden die beigefügten Einheiten erklärt, dazu eine Geschichte wie ein Space Marine „entsteht“, sowie etwas Hintergrundwissen zum Warp. Dann natürlich die Bauanleitung der Modelle, sowie die Bemalanleitung alle bisher gelieferten Modelle an denen man nun Leadbelcher ergänzen kann. Beim Szenario in dieser Ausgabe geht es erneut um das bewegen der Figuren, sowie den Nahkampf. Diesmal eben auf einem größeren Spielfeld.

wp-1645876391126

Aber jetzt gilt es erst einmal die Modelle zusammenzubauen und anschließend zur grundieren. Das muss ich auch noch mit den drei Spacemarines aus der letzten Ausgabe machen. Denn während die ersten necrons schon komplett fertig sind (siehe Beitrag: Necrons), habe ich den Lieutnant aus Ausgabe 1 erst so halb fertig. Er befindet sich gerade in der Bemalphase wo ich auch noch ein wenig probiere um ihn als Spacemarine der Black Templar zu bemalen. Die anderen drei sind zwar auch schon zusammengebaut und das Zeichen der Ultramarines von der Schulterpanzerung ist entfernt, doch weiter bin ich noch nicht gekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s